VG-Wort Pixel

Cultural Appropriation Nach Shitstorm gegen die Sängerin: Tom Hanks' Sohn wendet sich an Adele - "Ruf mich an!"

Sehen Sie im Video: Nach Shitstorm gegen die Sängerin – Tom Hanks' Sohn wendet sich mit Video an Adele.
Mehr
Für ihren jüngsten Instagram-Post bekam Adele einen Shitstorm. Ihr wurde kulturelle Aneignung vorgeworfen. Auch Tom Hanks' Sohn Chet war schon in ihrer Lage. Und antwortet nun selbst auf Instagram. 

Damit hätte Adele wohl nicht gerechnet, als sie ihren jüngsten Instagram-Beitrag absetzte. Weil sich die Sängerin anlässlich des jährlich stattfindenden "Notting Hill Carnivals" in einem Bikini-Oberteil, das die Nationalflagge Jamaikas zeigt, sowie mit zu sogenannten Bantu Knots geknoteten Haaren, bekam sie einen Shitstorm. Viele User warfen ihr vor, sie betreibe "cultural appropriation", also die Aneignung anderer Kulturen. Damit kennt sich auch Tom Hanks' Sohn, Chet Hanks, bestens aus.

Chet Hanks wendet sich an Adele

Erst im Januar hatte der "Empire"-Schauspieler selbst ordentlich Gegenwind bekommen, als er auf die Auszeichnung seines Vaters mit dem "Cecil B. DeMille Award" bei den Golden Globes reagierte. Damals postete er ein Video von sich auf dem roten Teppich und gratulierte Tom Hanks auf Patois, der jamaikanisch-kreolischen Sprache.

Der Instagram-Clip ging damals viral, viele Nutzer kritisierten Chet Hanks aufs Schärfste. Der Vorwurf damals: Er mache sich über den Akzent lustig. "Wenn Chet Hanks mit einem fake mexikanischen oder chinesisch-amerikanischen Akzent gesprochen hätte, wäre das längst als rassistisch bezeichnet worden", schrieb ein User auf Twitter.

Der 29-Jährige kann also nachvollziehen, wie sich Adele jetzt gerade fühlen könnte. Und so hat er erneut ein Video auf Instagram gepostet. Darin ist zu sehen, wie er, im Auto sitzend, ihren Song "Set Fire To The Rain" mitsingt. Anschließend richtet er das Wort direkt an sie und sagt ihr - wieder auf Patois - dass ihr Foto toll sei.

Sie soll ihn anrufen

Er beendet sein Video, indem er Richtung Handy gestikuliert und leise sagt: "Ruf mich an." Auch die Bildunterschrift nutzt Chet Hanks für eine Nachricht: "Bitte, sagt irgendwer Adele, sie soll mich so schnell es geht anrufen. Ich muss mit ihr über etwas reden."

Chet Hanks nimmt die Vorwürfe gegen die Sängerin und den Shitstorm auf die Schippe. Ähnlich hatte er sich nach seinem eigenen verhalten.Damals hatte er einen Artikel über sich verlinkt und dazu geschrieben: "Durchschnittsbürger: Verdammt, das ist beängstigend. Ich kann nicht glauben, dass wir kurz vor dem 3. Weltkrieg stehen."

Verwendete Quellen:"People" / Instagram Chethanx

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker