ALKOHOLSUCHT Hasselhoff lässt sich trockenlegen


David Hasselhoff, Schauspieler aus der Fernsehserie »Baywatch«, hat sich zur Behandlung von Alkoholismus in die bekannte Betty-Ford-Klinik einweisen lassen.

David Hasselhoff (49), Schauspieler aus der Fernsehserie »Baywatch«, hat sich zur Behandlung von Alkoholismus in die eine Klinik bei Palm Springs einweisen lassen. Es handele sich um die in der Glitzerwelt von Hollywood berühmte Betty-Ford-Klinik, gab die Sprecherin des Fernsehstars dem Internet-Magazin »E!Online« zufolge bekannt, nachdem andere Medien bereits über Hasselhoffs Sucht berichtet hatten.

Seit dem 26. Juni soll der Schauspieler hier gegen den Alkohol kämpfen. Er habe erkannt, dass er sein übermäßiges Trinken bekämpfen müsse, ließ Hasselhoff durch seine Sprecherin mitteilen. Zu Presseberichten, dass der Star sich fast zu Tode getrunken habe, gab es keinen Kommentar.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker