HOME
Dieses gemeinsame Foto mit Jenny Elvers postete Moderatorin Bettina Tietjen auf ihrem Instagram-Account

NDR-Sendung "Das!"

Zurück auf dem roten Sofa: Jenny Elvers spricht über ihren Alkohol-Absturz

Sechs Jahre ist es her, dass Jenny Elvers betrunken in der NDR-Sendung "Das!" auftrat. Nun war sie erneut zu Gast und blickte mit Moderatorin Bettina Tietjen auf ihren öffentlichen Absturz zurück.

Thomas und Karin Rüß kurz nach ihrer Trauung.

Nach 30 Jahren Abhängigkeit

Wie Thomas Rüß seine Alkoholsucht für die Liebe besiegte

stern TV Logo
Alltägliche Droge: Wein und Bier werden erst zur Gewohnheit, dann zur Sucht.

Alkoholismus

Was kann ich tun, wenn jemand aus meiner Familie trinkt?

Heute hat Anthony Hopkins dem Alkohol abgeschworen

Anthony Hopkins

Er hatte fast durchgängig einen Kater

Norbert Blüm ist kein freund des Grundeinkommens

Ehemaliger Arbeitsminister

Langeweile und Alkoholismus: Warum Norbert Blüm das Grundeinkommen ablehnt

Melanie Gaydos: Model mit Gendefekt

Model mit Gendefekt

Der einzigartige Look der Melanie Gaydos

Nadja abd el Farrag leidet an einer Leberzirrhose

TV-Moderatorin

Naddel hat eine Leberzirrhose - doch was ist das eigentlich?

26 Jahre nach einem Kindermord in Thüringen hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen (Symbolbild)

Notfall in Familie

Mutter stillt Baby mit 1,8 Promille im Blut

Aufrüttelnde Kampagne

Schöne Französin verbirgt trauriges Geheimnis

Blick auf Zipfelhof bei Titisee-Neustadt - ein großes Bauernhaus mit tief herabhängendem Reetdach

Zipfelhof im Schwarzwald

Das Haus, in dem der kleine Alessio starb

Hoch die Gläser: In Maßen genossen, ist Alkohol ok, zu viel schadet der Gesundheit massiv

Selbsttest

Wie riskant ist Ihr Alkoholkonsum?

Heftiger Preisaufschlag

Russen müssen ab Januar mehr für Wodka zahlen

Steve Martin jammert über seine Arbeit

Komiker müssen zur Flasche greifen

Betty Ford

Trauer um engagierte Präsidenten-Witwe

Tödliche Partydroge

Drogenbeauftragte warnt vor neuen Ecstasy-Pillen

Drogenbeauftragte warnt

Alkoholismus unter Frauen weit verbreitet

Trinken und schwule Techtelmechtel

Vatikan schweigt zur "Geheimakte Mixa"

"Tatort"-Kritik

Wenn der Suff das Skalpell führt

Rattenstudie

Neuer Ansatz gegen Alkoholismus

Alkoholabhängigkeit

Einmal Abgrund und zurück

Alkoholismus

Spritze gegen den Bierdurst

Genmutation

Zusammenhang zwischen Alkoholismus und Schlafrhythmus entdeckt

Alkoholismus

Forscher: Alkoholismus wahrscheinlich auch genetisch bedingt

Alkohol

Blackouts nach Alkoholkonsum begünstigen Sucht

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.