HOME

Angelina Jolie: "Das Bein" war keine Absicht

Angelina Jolie ist nach eigener Aussage überhaupt nicht an der medialen Wahrnehmung ihres Lebens interessiert. Berichterstattungen über sich selbst weiche sie aus. Zu dem Hype um ihr "Oscar-Bein" hat die Schauspielerin sich trotzdem geäußert.

Schauspielerin Angelina Jolie, 36, liest keine Berichte über sich selbst - behauptet der Hollywood-Star zumindest. "Ich lege ehrlich keinen Wert auf so etwas", sagte sie der "Huffington Post". "Ich gucke keine Fernsehbeiträge über mich und wenn ich im Internet etwas über mich sehe, klicke ich nicht drauf. Und die Leute um mich herum reden auch wirklich nicht über solch ein Zeug." Manchmal höre sie natürlich trotzdem das ein oder andere, aber es kümmere sie nicht weiter.

Jolie bezog sich außerdem noch einmal ausdrücklich auf ihr "Oscar-Bein". Jolie hatte bei der Gala für die Filmpreise Ende Februar für die Fotografen ihr rechtes Bein so ausgestellt, dass es von ihrem langgeschlitzten Kleid unbedeckt war. Foto und Bein hatten im Internet enorme Popularität erlangt und Witzbolde richteten gleich mehrere Twitter-Auftritte ein, in denen "das Bein" von seinem Leben in Hollywood berichtete. Jolie nun dazu: "Da war einfach nur eine Frau, die ein Kleid ausgesucht hat und einen schönen Abend haben wollte, ohne weiter darüber nachzudenken. So einfach ist das."

hw/DPA / DPA