HOME

Auftritt bei David Letterman: Selena Gomez outet Justin Bieber als Heulsuse

Gnadenlose Abrechnung mit dem Ex: Schauspielerin Selena Gomez war bei US-Talkmaster David Letterman zu Gast und gestand, dass sie ihren Ex-Freund Justin Bieber zum Weinen brachte.

Von Frank Siering, Los Angeles

Das wird Justin Bieber überhaupt nicht freuen. Erstmals gab seine Ex-Freundin Selena Gomez ein Interview, in dem sie über die Trennung des früheren Traumpaares sprach. Die 20-Jährige war in der Talkshow von David Letterman zu Gast. "Als du das letzte Mal hier warst, warst du noch mit Justin Bieber zusammen", sagte Letterman. Und fügte hinzu: "Das ist jetzt wohl vorbei, oder?" Gomez grinste über das ganze Gesicht, bevor sie sagte: "Ich bin Single und ich fühle mich total gut."

Das Publikum applaudierte. Und Letterman legte nach: "Als er das letzte Mal hier war habe ich ihn zum Heulen gebracht." Gomez genoss Lettermans Veralberung von Bieber ganz offensichtlich. Sie lachte, klopfte sich auf die Schenkel und sagte schließlich: "Nun, das haben wir dann wohl beide geschafft." Mit dieser peinlichen Beichte stellte sie den Popstar als Heulsuse bloß.

Die Talkshow liefert ungewöhnliche Einblicke

Damit gewährte die sonst eher zurückhaltende Schauspielerin ungewöhnliche Einblicke in ihr Privatleben. Bieber sei demnach mit der Trennung nicht so gut klargekommen wie bisher vermutet worden war. Und es wurde beim Gespräch mit Letterman deutlich, dass es wohl Gomez war, die die Beziehung beendet hat. Dass die beiden Stars noch miteinander reden und gar "gute Freunde" sind, wie von beiden Seiten immer wieder betont wird, scheint somit unwahrscheinlich.

Dass das Kapitel Gomez-Bieber endgültig beendet zu sein scheint, beweist auch ein Twitter-Eintrag der 20-Jährigen. Im Rahmen ihrer Promo-Tour für den Film "Spring Breakers" postete Gomez zusammen mit ihren Kollegeinnen Vanessa Hudgens und Ashley Benson den Taylor Swift-Song "I Knew You Were Trouble" - angeblich eine Anspielung auf Bieber. Der gilt jetzt nicht nur als anstrengend, sondern hat nach Gomez' Auftritt bei Letterman auch den Ruf eines weinerlichen Weicheis weg.

Frank Siering
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(