HOME

Beliebtester Künstler: Michael Jackson wird posthum bei den "American Music Awards" ausgezeichnet

Fünf Monate nach seinem Tod ist Michael Jackson bei den American Music Awards gleich vier Mal mit einem Preis ausgezeichnet worden. Er erhielt den ersten Preis in den Kategorien bester männlicher Künstler in der Sparte Pop/Rock und R&B.

Fünf Monate nach seinem Tod ist Michael Jackson bei den American Music Awards gleich vier Mal mit einem Preis ausgezeichnet worden. Er erhielt den ersten Preis in den Kategorien bester männlicher Künstler in der Sparte Pop/Rock und R&B.

Seine Hit-Kollektion "Number Ones" aus dem Jahr 2003 erhielt in beiden Sparten zudem den Preis als bestes Album. Michaels Bruder Jermaine nahm die Preise anstelle des toten Popidols an.

Die höchste Ehrung als bester Künstler des Jahres ging allerdings an Taylor Swift und nicht an den ebenfalls nominierten King of Pop. Die Black Eyed Peas wurden zur besten Pop/Rock-Band gekürt. Für Aufsehen sorgte bei der mehrstündigen Preisverleihung Rihanna mit ihrem neuen Outfit: Blondiertes Haar, einen hautengen Body und einer Tätowierung auf dem Nacken mit dem Namen ihres neuen Albums "Rated R", das in der kommenden Woche erscheint.

AP / AP
Themen in diesem Artikel