HOME

Britney Spears: "Preston Michael Spears" kam per Kaiserschnitt

Die amerikanische Pop-Sängerin Britney Spears ist zum ersten Mal Mutter geworden. In einer Klinik im kalifornischen Santa Monica soll sie einen Jungen entbunden haben.

Das berichtete die US-Zeitschrift "Us Weekly". Spears soll das Kind per Kaiserschnitt zur Welt gebracht haben. Eine offizielle Bestätigung durch einen Sprecher des Popstars gab es zunächst nicht. Ehemann Kevin Federline (27) ist damit zum dritten Mal Vater geworden. Er hat bereits zwei Kinder mit seiner Ex- Freundin Shar Jackson.

Mit einer Polizeieskorte hätten Spears und Federline am frühen Morgen das UCLA Medical Center in Santa Monica aufgesucht. Rund sechs Stunden später sei die Sängerin operiert worden. Die hochschwangere Spears hatte kürzlich in der Zeitschrift "Elle" erklärt, dass sie "keine Schmerzen haben wollte" und hoffentlich per Kaiserschnitt entbinden werde. Gleichzeitig beschrieb sie die Schwangerschaft als ein "irres" und "therapeutisches" Erlebnis.

"Us Weekly" zufolge wird der Nachwuchs auf den Namen Preston Michael Spears Federline hören. Preston ist eine Stadt in der Grafschaft Lancashire im Nordwesten Englands. Zwar sei Spears dort noch nie gewesen, "aber ich finde, das wäre ein sehr schöner Name", wurde ihr Sprecher unlängst von der britischen Zeitung "Sun" zitiert.

Reuters

Themen in diesem Artikel