HOME

stern-Logo Alles zum Coronavirus

"Wir gehen alle zusammen unter": Nackt in der Badewanne: Madonnas bizarre Sicht auf das Coronavirus

In ihrer Badewanne sitzend, umgeben von Rosenblättern, schildert Madonna ihre Sicht auf das Coronavirus. Mit dabei: sehr viel Pathos. 

Madonna über das Coronavirus

Madonna philosophiert in der Badewanne über das Coronavirus

Vielleicht haben sich einige Menschen gefragt, wie Madonna zur aktuellen Krisenlage in den meisten Ländern der Welt steht. Vielleicht auch nicht. Mitgeteilt hat sich die Musiklegende trotzdem. In einem Instagram-Video philosophiert die 61-Jährige über das Coronavirus. Dabei sitzt sie in ihrer Badewanne, die mit milchigem Wasser gefüllt ist. Um sie herum sind Rosenblätter, die auf der Wasseroberfläche schwimmen. Die Sängerin hat außerdem Teelichter auf den Wannenrand gestellt.

Madonna philosophiert über das Coronavirus

Ein bizarres Setting, das aber zu dem Pathos passt, mit dem Madonna ihre Gedanken in Worte fasst. "Das ist die Sache mit Covid-19. Es kümmert sich nicht darum, wie reicht man ist, wie berühmt man ist, wie witzig man ist", beginnt sie ihre Rede. "Wie klug du bist, wo du lebst, wie alt du bist, welche erstaunlichen Geschichten du zu erzählen hast. Es ist der große Gleichmacher, und das Schreckliche daran ist, was großartig daran ist", philosophiert sie. Das Virus mache uns alle gleich, findet Madonna.

Das mache ihr ein wenig Hoffnung. "Wie ich am Ende von 'Human Nature' jede Nacht sagte: 'Wenn das Schiff untergeht, gehen wir alle zusammen unter", sagt sie. 

Irritierte Reaktionen und Wut

Neben dem bizarren Video postete Madonna noch zwei Fotos aus der Badewanne und schrieb dazu "Keine Diskriminierung Covid-19".

Viele Nutzer kritisieren die Musikerin in Kommentaren für ihre Sicht der Lage. "Die Dinge außerhalb deiner Luxusvilla sind ziemlich anders als du denkst. Bleib in Sicherheit und sei ein wenig empathischer für die nicht so Privilegierten", schreibt ein User. "In der Zwischenzeit sind einige mit dem Nötigsten ausgestattet und sie postet Brustwarzen mit Rosenblättern. Hör damit auf Madonna, ich liebe dich, aber hör auf", sagt eine Abonnentin und macht damit deutlich, dass in Zeiten von Corona eben gerade nicht alle gleich sind. 

Quelle: Instagram Madonna

ls
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity