VG-Wort Pixel

Dolly Parton Eine Million in Brüste investiert

Auf Nummer sicher gehen will Dolly Parton, wenn es um ihr wertvollstes Kapital geht. Deshalb habe die durch ihre Oberweite berühmt gewordene Countrysängerin noch einmal in ihre Brüste investiert: eine Million Dollar. Schließlich will sie in einem Film über ihr Leben selbst noch mitspielen.

Gut ausgestattet: Dolly Parton, 65, hat sich gerade für eine Million Dollar (über 700.000 Euro) ihre Brüste machen lassen. Der Country-Star ist berühmt für ihre Oberweite, die sie sich vergrößern ließ. Sie liebt knalliges Make-up und ihre Haare sind immer auffällig gestylt. Die Blondine weiß, dass sie für Aufsehen sorgt, wohin sie auch geht. "Ich habe ein paar Leute geschlagen, weil sie nicht gestarrt haben", lachte die Amerikanerin auf die Frage von "Q", ob sie mal Menschen geschlagen hätte, weil sie auf ihre Brüste gestarrt hätten. "Das ist irgendwie Geld, da sollten sie auch starren … Ich habe meine Brüste nicht versichert. Ich habe gerade über eine Million Dollar für sie bezahlt und ich hoffe, dass sie auch so aussehen."

Schon seit Längerem wird über einen Film über die Sängerin spekuliert. Reese Witherspoon gilt als heiße Anwärterin, Parton im Film darzustellen, nachdem sie 2005 June Carter in dem Drama "Walk the Line" dargestellt hatte und dafür den Oscar bekam. Die Countrylegende wäre damit zufrieden, meint aber, dass Witherspoon oben herum noch zulegen müsste. "Ein Film wäre toll und es gibt auch Gespräche, aber wir werden sehen. Es muss dann zwei oder drei verschiedene Schauspielerinnen geben, eine junge Dolly, eine Teenagerin und ich könnte dann die alte spielen. Es gab Gerüchte, dass Reese Witherspoon die Rolle übernehmen würde, aber wir müssten sie zu einer Brust-OP schicken oder einen großen BH umhängen. Ich schreibe gerade an einem Musical über mein Leben und ich möchte, dass Kristin Chenoweth mich spielt … Die Leute haben mich gefragt, 'Wie wäre es mit Taylor Swift?' Aber sie ist zu groß, zu dünn und hat keine Brüste. Sie ist wie ein Supermodel. Man muss ihr die Beine ab dem Knie absägen und ihr eine Brust-OP verpassen, damit sie mich spielen kann", befand Dolly Parton.

bal/Cover Media Cover Media

Mehr zum Thema



Newsticker