VG-Wort Pixel

Ein Obdachloser, ein Straßenmusiker und ein Transvestit Justin Timberlake entschuldigt sich für Hochzeitsvideo


Im Zusammenhang mit Justin Timberlakes Hochzeit ist ein umstrittenes Video aufgetaucht, in dem ein Obdachloser, ein Straßenmusiker und ein Transvestit auftreten. Timberlake entschuldigt sich.

Der US-Schauspieler und Sänger Justin Timberlake hat sich für ein "geschmackloses" Video entschuldigt, das im Zusammenhang mit seiner Hochzeit mit der US-Schauspielerin Jessica Biel auftauchte. Für den von Freunden Timberlakes im Internet verbreiteten Film, in dem ein Obdachloser, ein Transsexueller und ein Straßenmusiker dem Paar zu ihrer Hochzeit gratulieren, trage er zwar "keinerlei Verantwortung", schrieb Timberlake am Freitag auf seiner Internetseite. "Wir sind uns aber alle einig, denke ich, dass er geschmacklos ist, auch wenn dies nicht sein Ziel war", fügte er hinzu.

Die Kritik an dem Film entzündete sich nicht an dem Video selbst, für das die Darsteller freiwillig posierten. Vielmehr sorgte ein eingeblendeter Schriftzug für Aufruhr, in dem es hieß: "Glückwünsche von all Euren Freunden, die nicht anreisen konnten." Damit habe sein Freund jedoch keine bösen Absichten gehegt, versichert der 31-jährige Musiker: "Meine Freunde sind gute Menschen. Das hier war offensichtlich ein Fehlurteil, wovon sich sicherlich niemand, der das hier liest, freisprechen kann. Aber ich glaube nicht, dass es taktlos sein sollte. Ich glaube sogar, dass es sich über mich lustig machen sollte, weil so viele meiner Freunde nicht bei meiner Hochzeit anwesend waren (was ziemlich lustig ist, wenn man mal drüber nachdenkt)." Trotzdem möchte Timberlake, dass der Urheber des Videos zur Rechenschaft gezogen wird. "Ihr könnt euren Arsch darauf verwetten, dass mein Freund mindestens 100 Sozialstunden ableisten wird."

Timberlake und Biel hatten am Mittwoch und Donnerstag vergangener Woche im Süden Italiens geheiratet. Die beiden waren seit dem Jahr 2007 die meiste Zeit ein Paar. In früheren Jahren war Timberlake mit Britney Spears, Beyoncé, Cameron Diaz und Scarlett Johansson liiert.

kgi/AFP/Bang AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker