VG-Wort Pixel

Ex-Schwiegermutter packt aus Amy Winehouse wünschte sich ein Kind


Glaubt man der Ex-Schwiegermutter, soll Amy Winehouse ernsthafte Babywünsche gehegt haben. Sie habe sogar Briefe mit eindeutigen Aufforderungen an ihren Ex-Mann geschrieben.

Auch ein Jahr nach dem Tod von Soul-Legende Amy Winehouse gibt es immer noch Gerüchte, die noch nicht ausgepackt wurden. Nun hat sich die Ex-Schwiegermutter zu Wort gemeldet. Wie Georgette Fielder-Civil dem britischen Boulevard-Blatt "The Sun" erzählte, habe Winehouse angeblich Mutter werden wollen.

In den Jahren 2008 und 2010 soll sie ihrem Ex-Mann Blake Fielder-Civil immer wieder Briefe geschrieben haben, in denen sie den Wunsch äußerte, ein Kind haben zu wollen. Die Ex-Schwiegermutter berichtet: "In einem Brief schrieb Amy, dass Blake sie auf jeden Fall innerhalb von zwei Monaten schwängern sollte. Sie sprach darüber, das Baby Lucky nennen zu wollen und am Valentinstag schwanger zu werden."

Die Mutter des 29-Jährigen behauptet zudem, dass die beiden auch nach ihrer Trennung im Jahr 2009 noch engen Kontakt hatten. "Auch nach ihrer Scheidung sagte Amy Blake, dass sie ihn für immer lieben würde. Bis ein paar Monate vor ihrem Tod sprachen sie noch miteinander. Der letzte Brief muss vom März 2010 sein. Sie sagte Blake, dass er sie besser kennt als irgendwer sonst."

Winehouse wurde am 23. Juli 2011 im Alter von nur 27 Jahren tot in ihrer Londoner Wohnung aufgefunden. Eine gerichtsmedizinische Untersuchung ergab, dass die Sängerin an einer Alkoholvergiftung gestorben ist.

kgi/Bang

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker