VG-Wort Pixel

"Meine wunderschöne Göttin" Florian Fischer macht Sarah Connor eine Liebeserklärung – doch der Grund ist traurig

Florian Fischer und Sarah Connor sind seit 2017 verheiratet
Florian Fischer und Sarah Connor sind seit 2017 verheiratet
© Maurizio Gambarini / Picture Alliance
In ihrem neuen Song "Stark" singt Sarah Connor über tiefe Täler und dunkle Zeiten. Das bewegte ihren Mann Florian Fischer zu einer emotionalen Liebeserklärung. Er sprach von einer "persönlichen Ebene zu diesem Lied".

Ende Juli trat Sarah Connor bei einer Benefizgala für die Flutopfer auf und präsentierte ihren neuen Song "Stark". Eigentlich sollte der Titel aus ihrem neuen Album erst später erscheinen, aber Connor fand die Zeilen passend für den Anlass. "Wir brauchen jetzt was, das tröstet", sagte die Sängerin nach ihrem Auftritt.

Sarah Connor singt in "Stark" über dunkle Zeiten

Tatsächlich ist der 41-Jährigen ein extrem bewegendes Lied gelungen. "Alles ist dunkel und du kommst da nicht raus / Diese Traurigkeit frisst dich noch auf / Die Sonne geht unter, doch für dich nicht mehr auf / Deine Seele ist hier nicht zuhaus", heißt es im Refrain. In der zweiten Strophe singt Connor: "Gefang'n im Gedanken-Labyrinth / Allein, obwohl hier viele Menschen sind / Keiner versteht, was in dir passiert / Du weißt nicht mehr, wann hast du Glück gefühlt?" 

Im offiziellen Musikvideo, das an diesem Wochenende erschienen ist, ist die Musikerin in Nahaufnahme zu sehen, Tränen laufen über ihr Gesicht. Es sieht aus, als würde Sarah Connor von den Emotionen übermannt und tatsächlich weinen. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Youtube integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Über wen sie in dem Song singt, und ob es sich um jemanden handelt, der an Depressionen erkrankt ist, lässt die vierfache Mutter offen. Ihr Mann und Manager Florian Fischer postete dafür auf Instagram eine emotionale Liebeserklärung an seine Frau. "Meine wunderschöne Göttin, danke für dieses unglaubliche Album, danke für diesen wahnsinnigen Song. Danke, dass du mich dich auf deiner kreativen Reise begleiten lässt. 'Stark' gehört seitdem du ihn mir zum ersten Mal vorgespielt hast, zu meinen deiner Alltime Favorites und ganz ganz besonderen Songs. Unsere persönliche Ebene zu diesem Lied treibt mir immer wieder von neuem Tränen in die Augen. Doch offensichtlich nicht nur mir! Keines unser Gefühle ist exklusiv", schreibt der 46-Jährige.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Sarah Connor nennt Florian Fischer "mein König"

Connor würde es gelingen "allgegenwärtige Gefühle in Worte und Melodien zu übersetzen, die nicht treffender sein könnten". Sie schaffe es, "zum Ausdruck [zu] bringen, was ganz ganz viele Menschen fühlen, aber so reflektierend mitunter noch nie aussprechen konnten oder wollten. [...] Weil es emotional einfach schwer fällt und weil es zum Teil auch richtig weh tut". Seinen Beitrag beendete Fischer mit den Worten: "Ich liebe dich unendlich."

Sarah Connor war offenbar selbst ganz gerührt von den Worten ihres Mannes. Sie antwortete mit weinenden Smileys und schrieb: "Keiner kennt mich so wie du. Es fühlt sich so gut an, von dir gesehen zu werden. Danke, mein König, für deine Geduld, und dass du neben mir und meinem aufgewühlten Kopf die Ruhe bewahrst. Danke! Für alles. Ich liebe dich."

jum

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker