HOME

Genesungswünsche: Prinz Charles schickt Ozzy Osbourne Whisky

Sharon Osbourne hat ihre Sympathie für den britischen Thronfolger entdeckt: Prinz Charles schichte Ozzy Osbourne nicht nur Genesungsgrüße ins Krankenzimmer, sondern auch eine Flasche Whisky.

Die Rocker-Gattin Sharon Osbourne (51) hat ihre Sympathie für den britischen Thronfolger Prinz Charles entdeckt. Niemand dürfe ihn als schlechten Kerl bezeichnen, erklärte sie bei der Aufzeichnung der jüngsten Folge ihrer Talk-Show. Charles habe Ozzy Osbourne nicht nur Genesungsgrüße ins Krankenzimmer geschickt, sondern sogar eine Flasche Whisky.

Sharon Osbourne nahm ihre Arbeit als Talk-Show-Gastgeberin gut vier Wochen nach dem schweren Unfall von Ozzy Osbourne (55) wieder auf. Die erste neue Folge der "Sharon Osbourne Show" werde an diesem Montag ihrem verletzten Mann gewidmet sein, teilte die Produktionsfirma Warner Bros. heute auf der Website der Show mit.

Ozzy Osbourne war am 8. Dezember in England mit einem Geländemotorrad verunglückt und lebensbedrohlich verletzt worden. Mittlerweile geht es ihm besser.

Derweil teilte der Musiksender MTV mit, dass die Reality-Show über das Privatleben der Osbournes wieder aufgenommen wird. In den USA beginnen am 27. Januar fünf neue Episoden mit Ozzy, Sharon, Jack und Kelly.