HOME

Halloween: Lack und Leder in Las Vegas

Prüde Amerikaner? Von wegen! Auf Halloween-Parties lassen die meisten Amis nicht nur Hemmungen, sondern auch die Hüllen fallen.

Strikter Dresscode war auf dem zehnten "Fetish & Fantasy Halloween Ball" in Las Vegas Pflicht: Uniform, Leder, Latex, Gummi, Strapse oder Federn waren vorgeschrieben. Strenge Wachmänner sorgten am Eingang dafür, dass jeder Gast entsprechend gekleidet war. Nur bei Frauen wurde ab und an ein Auge zugedrückt: Wer leicht genug bekleidet war, kam auch ohne Fetisch-Klamotten rein. Komplett nackt war allerdings tabu.

Auf der Party selbst ging es dann eher zu wie im Swinger-Club. Spätestens nach dem zweiten Drink ließen die sonst als prüde verschrien Amerikaner alle Hemmungen fallen. 3600 Besucher waren gekommen, die Party war somit komplett ausverkauft. Da die Tickets begrenzt waren, gab es sogar Wartelisten mit Besuchern, die ebenfalls noch an der Party teilnehmen wollten.

Die nächste Party planen die Fetisch-Liebhaber bereits. Sie soll an Silvester ebenfalls in Las Vegas stattfinden.

mai
Themen in diesem Artikel