Hip-Hop-Band "Sex macht weiche Beine"


"Sex macht weiche Beine", sagt Thomas D. von den "Fantastischen 4". Und deshalb leben die Mitglieder der Band bis zur Fertigstellung ihrer Platte enthaltsam.

Die Musiker der Hip-Hop-Band "Die Fantastischen 4" verzichten nach eigenen Angaben vor der Fertigstellung ihrer CD auf Sex. "Sex macht weiche Beine, und wenn man für den Endkampf hart sein will, muss man da durch. Bevor die Platte wirklich aus unseren Händen geht...", sagte Thomas D. in einem Interview mit dem Magazin "Maxim".

Weiter bezeichneten sich die Rapper als "schlechte Aufreißer". "Wir sind selbst sehr schlechte Aufreißer, allesamt. Immer, wenn wir uns dann doch mal einer flüchtigen Bekanntschaft hingaben, war es meistens auf Initiative der Mädchen hin", gestand Michi.

Weibliche Fans willkommen

Trotzdem freut sich die Band schon jetzt auf die weiblichen Fans auf ihrer für November geplanten Tour. "Das Schöne ist ja, dass die Mädchen, die uns vor 10 Jahren sauer aufgestoßen sind, weil sie zu jung waren, als dass wir Vergnügen daran gehabt hätten, mit uns älter geworden sind und jetzt im besten Alter weilen. Und teilweise tatsächlich noch kreischen. Feine Sache!", sagte Michi.

Backstage-Partys seien allerdings nicht der geeignete Ort für gute Flirts. "Das ist total typisch für Backstage-Partys. Alle sind tierisch aufgeregt, angespannt, und es ist kein normales Gespräch möglich", erklärte And.Y.

Ab November auf Tour

"Die Fantastischen 4" arbeiten momentan an ihrem neuen Album "Viel" und gehen im kommenden November auf Tournee. Am 28. September eröffnet die Band mit einem Konzert die Popkomm in der Berliner Deutschlandhalle.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker