HOME

Justin Bieber und Kendall Jenner: P. Diddy schmeißt für Sohn Geburtstagsparty mit VIPs

Wenn man der Sohn von Hip-Hop-Mogul P. Diddy ist, dann ist es weiter keine Überraschung, wenn Superstars wie Justin Bieber auf der eigenen Geburtstagsparty vorbeischauen.

Justin Bieber soll auf der Party, die P. Diddy für seinen Sohn veranstaltete, unter den illustren Gästen gewesen sein

Justin Bieber soll auf der Party, die P. Diddy für seinen Sohn veranstaltete, unter den illustren Gästen gewesen sein

Der 21. ist in den USA ein sehr wichtiger Geburtstag. Dann darf man legal Alkohol trinken. Natürlich muss so ein Anlass gebührend gefeiert werden. Also veranstaltete P. Diddy für seinen Sohn Justin Combs eine hochkarätige Geburtstagsparty. Wie das US-Klatschportal "TMZ" berichtet, schmiss der Hip Hopper eine 90er-Jahre-Motto-Party, zu der zahlreiche Promis wie Popstar Justin Bieber, Kim Kardashians Halbschwester Kendal Jenner oder R'n'B-Sänger Khalil geladen wurden.

Gut bestückter Treuhandfond für Diddy-Sprossling

Auf Instagram veröffentlichte P. Diddy ein Foto mit seinem Sohn auf der Geburtstagsparty. Dazu schrieb der Rapper: "Happy Birthday. Ich liebe dich, mein Junge". Und da der Rapper nicht gerade für seine Bescheidenheit bekannt ist, soll er auf der Party bei einem Toast gleich allen Gästen klar gemacht haben, wie gut der Treuhandfond seines Sprösslings bestückt ist.

Mega-Party für Sohn von P.Diddy

#Prince #KING #HappyBirthday @princejdc Love you boy

Ein von Sean Diddy Combs (@iamdiddy) gepostetes Foto am Jan 18, 2015 at 4:25 PST

Und da nun endlich die Zeit gekommen ist, da sein Sohn Alkohol konsumieren darf, soll Diddy gleich gemeinsam mit Justin mehrere Flaschen Wodka der französischen Edelmarke Ciroc geleert haben. Prost!

Als erster Rapper auf dem Walk of Fame verewigt

Der letzte Hit von P. Diddy ist übrigens schon einige Jahre her. Zuletzt landete er mit "Come to Me" 2006 in den Charts. Dennoch gilt Combs als einer der bekanntesten US-Amerikaner und wurde von dem amerikanischen Magazin "Time" in die Liste der 100 einflussreichsten Menschen der Welt gewählt. Als erster männlicher Rapper bekam P. Diddy einen Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood.

Skandalöse Beziehung mit Jennifer Lopez

Bekannt wurde er neben seinen zahlreichen Namensänderungen auch durch seine Beziehung mit Jennifer Lopez. Zusammen mit ihr war er 1999 in eine Schießerei in einer New Yorker Disco verwickelt. Im anschließenden Strafprozess wegen unerlaubten Waffenbesitzes, wurde er freigesprochen.

ivi
Themen in diesem Artikel