VG-Wort Pixel

Liam und Noel Gallagher Oasis-Brüder begraben das Kriegsbeil


Der Bruderzwist der Gallaghers wird nun doch nicht vor Gericht ausgetragen. Am Ende reichte Liam eine Entschuldigung seines Bruders per Chat. Und ein wenig Überzeugungsarbeit von Mama.

Liam Gallagher, ehemalige Sänger der aufgelösten Band Oasis, verzichtet nun doch darauf, seinen Bruder Noel vor Gericht zu zerren. Dies berichtete die britische Boulevardzeitung "The Sun" am Mittwoch. Der Frontmann der neu gegründeten Band Beady Eye hatte die Klage vor dem High Court in London ursprünglich eingereicht, um eine Entschuldigung von seinem älteren Bruder zu erzwingen. Noel hatte behauptet, ein Oasis-Konzert beim Chelmsford-Festival im Jahr 2009 habe abgesagt werden müssen, weil Liam verkatert gewesen sei. Dieser sah darin eine "Verunglimpfung" und eine Unterwanderung seiner "professionellen Einstellung". "Die Wahrheit ist, dass ich eine Kehlkopfentzündung hatte, worüber Noel vollständig informiert wurde", hatte Liam laut "The Sun" erklärt.

Nun habe sich Noel jedoch während eines Live-Chats mit seinen Fans zum Start seiner neuen Single "The Death Of You And Me" bei Liam entschuldigt und eingeräumt, die Dinge falsch dargestellt zu haben. "Es ist alles etwas lächerlich geworden, die Dinge sind außer Kontrolle geraten und das ist nicht mehr cool", so Noel. "Ich möchte auch sagen, dass ich mich entschuldige, wenn er sich durch meine Äußerungen zu diesen Dingen beleidigt gefühlt hat. Aber das wird gerade alles ein bisschen seltsam und läuft aus dem Ruder und das ist nicht sehr cool."

Wie "The Sun" weiter berichtet, soll Liam die Klage aber nicht nur aufgrund der Entschuldigung zurückgezogen haben, sondern auch durch ein Gespräch mit seiner Mutter dazu bewegt worden sein. Diese sei wegen des Vorfalls nämlich sehr bestürzt gewesen.

Oasis hatte sich im August 2009 nach einem heftigen Streit der Brüder aufgelöst. Mitte der neunziger Jahre war die Band die Vorreiterin des sogenannten Britpop gewesen. Noel Gallagher arbeitet mittlerweile als Solo-Künstler.

jwi/DPA/Bang/AFP DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker