VG-Wort Pixel

Millie Small Ska-Sängerin mit 73 Jahren gestorben


Millie Small ist tot. Die jamaikanische Ska-Legende verstarb mit 73 Jahren in ihrer Wahlheimat England an den Folgen eines Schlaganfalls.

Die Ska-Szene trauert um eines ihrer größten Idole: Die jamaikanische Sängerin Millie Small ist im Alter von 73 Jahren verstorben. Das bestätigte unter anderem ihre Plattenfirma Island Records via Twitter. Small sei ein "echtes Original und ein wundervoller Mensch" gewesen, der vermisst werden wird. Wie die britische Boulevardzeitung "The Sun" darüber hinaus berichtet, erlag die Musikerin angeblich in England einem Schlaganfall.

Ihr größter Hit "My Boy Lollipop" wurde im Jahr 1964 veröffentlicht und erreichte weltweit Spitzenpositionen in den Charts. In Deutschland schaffte es der Song auf Rang fünf der Hitlisten. Nach ihrem riesigen Erfolg in den 60er-Jahren wurde es allerdings ruhiger um die Jamaikanerin, die bereits seit ihrem großen Erfolg in Großbritannien lebte und als Vorreiterin der späteren Reggae-Welle in den 70er-Jahren gilt. Small hinterlässt eine Tochter.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker