HOME

Mit homöopathischen Spritzen: Jessica Schwarz hat mit dem Rauchen aufgehört

Hormonspritzen gegen Hüftspeck und Homöopathiespritzen gegen Nikotinsucht: Jessica Schwarz nutzt erfolgreich ungewöhnliche Methoden. Schuld am Rauchstopp hat auch ihre Visagistin.

Die Schauspielerin #Link;http://www.stern.de/kultur/film/jessica-schwarz-90295738t.html;Jessica Schwarz#, 35, hat wie geplant von den Zigaretten gelassen - mit Hilfe homöopathischer Nichtraucher-Spritzen. "Ich hatte mir schon immer als Ziel gesetzt, mit 35 Jahren mit dem Rauchen aufzuhören", verriet sie dem Nachrichtenmagazin "Focus". In ihrer Verwandtschaft seien viele an Lungenkrebs gestorben. "Ich habe zu viel geraucht, direkt nach dem Aufstehen habe ich mir schon eine angezündet. Meine Freundin und Visagistin Katharina sagte während Dreharbeiten plötzlich ganz ernst: "Du musst aufhören, langsam sieht man's!" Das war ein Schock, aber ich finde es gut, dass sie es gesagt hat."

Die Schauspielerin hatte als Vorbereitung auf eine Rolle im Film "Heiter bis wolkig" #Link;http://www.stern.de/lifestyle/leute/um-fuer-filmrolle-abzuspecken-jessica-schwarz-spritzt-sich-schwangerschaftshormone-1853284.html; schon einmal zur Spritze gegriffen#. "Ich habe mir Schwangerschaftshormone gespritzt, um schneller abzunehmen", sagte Schwarz der "Bild"-Zeitung. Die gespritzten Hormone hätten bewirkt, dass sie trotz der Diät nicht schlapp und entkräftet war.

ger/DPA/Bang / DPA
Themen in diesem Artikel