HOME

Monica Lierhaus zu ihrem ersten Auftritt: "Ich freue mich über die große Unterstützung"

Moderatorin Monica Lierhaus musste sich nach ihrem ersten Auftritt bei der ARD-Fernsehlotterie "Ein Platz an der Sonne" kontroversen Diskussionen stellen. Jetzt meldet die 41-Jährige sich selbst zu Wort.

Monica Lierhaus wagte nach ihrer langen Krankheit ein Comeback auf die Fernsehbildschirme. Nach ihrem ersten Auftritt bei der ARD-Fernsehlotterie hagelte es sowohl Kritik als auch Lob. Jetzt meldete sich die ehemalige Sportkommentatorin selbst zu Wort. Sie ist zufrieden mit ihrem Auftritt: "Die positiven Reaktionen auf meine erste Sendung haben mir gut getan und motivieren mich, weiterzumachen", sagte die Fernsehfrau im Interview mit der "Berliner Morgenpost Online".

"Besonders freue mich über die große Unterstützung von Menschen, die auch schwere Zeiten durchgemacht haben und mir immer wieder Mut zusprechen." Dabei blickt sie auch auf andere Menschen, die mit einer ähnlichen Lebenssituation konfrontiert sind. "Es geht mir aber dabei nicht nur um mich. Ich habe mich für diesen Weg entschieden, weil ich dafür kämpfen will, dass andere Menschen auch nicht den Glauben an sich verlieren und die Kraft aufbringen, nicht aufzugeben."

Das Publikum scheint sich jedenfalls sehr für das neue Gesicht der ARD-Fernsehlotterie zu interessieren, denn die Einschaltquoten lagen mit 2,63 Millionen Zuschauern deutlich über den Zahlen der letzten Sendungen mit Frank Elstner.

hw/Cover Media / Cover Media
Themen in diesem Artikel