HOME

New Orleans: Michael Jackson singt für Hurrikan-Opfer

Mit "Heal the World" unterstützte Pop-Idol Michael Jackson Hilfsaktionen in Afrika. Jetzt will er an den Erfolg von 1985 anknüpfen und Hurrikan-Opfern in New Orleans mit einem Benefiz-Song beistehen.

Popstar Michael Jackson will ein Benefiz-Lied für die Opfer von Hurrikan "Katrina" schreiben. Der Song mit dem Arbeitstitel "From the Bottom of My Heart" (Aus tiefstem Herzen) soll innerhalb von zwei Wochen aufgenommen werden, teilt Sprecherin Raymone Bain auf der Webseite des Sängers (www.mjjsource.com) mit. "Es schmerzt mich, das Leid der Menschen in der Golfregion meiner Heimat zu sehen", erklärt Jackson. Alle Einkünfte aus dem Verkauf der Platte sollen den Hurrikan-Opfern zufließen.

Er wolle Kollegen in der Musikszene um ihre Mithilfe bitten, kündigt der Popstar an. Bain zufolge will der Sänger damit an den Erfolg seines Benefiz-Liedes "We Are The World" anknüpfen. Der 1985 von Jackson und Lionel Richie geschriebene Song spielte über 50 Millionen Dollar für Hilfsaktionen in Afrika ein. Damals konnte Jackson Musikgrößen wie Ray Charles, Bruce Springsteen, Tina Turner, Stevie Wonder und Bob Dylan für sein Projekt gewinnen.

Das Label gehört einem Scheich

Der neue Song soll bei dem Label "2 Seas Records" erscheinen, das Scheich Abdullah al-Chalifa, einem Sohn des Königs von Bahrain, gehört. Er hatte den Sänger kürzlich auch in das Golfemirat Dubai begleitet, wo Jackson am 29. August seinen 47. Geburtstag feierte. Der Sänger war Ende Juli nach Bahrain geflogen, um sich von dem monatelangen Prozess wegen Kindesmissbrauchs zu erholen. Eine kalifornische Jury hatte ihn von den Vorwürfen freigesprochen.

DPA / DPA