HOME

PRIESTERWEIHE: Robbie Williams traut Billy Morrison

Robbie Williams zeigt ganz neue Seiten: Nicht nur, dass er sich zum Priester weihen ließ, er hat jetzt sogar seine erste Trauung vorgenommen.

Popstar Robbie Williams (28), der eigenem Bekunden zufolge seit einigen Wochen eine Berufung zum Dienst an Gott und den Menschen verspürt, hat sich über das Internet zum Geistlichen der US-Kirche Universal Ministries weihen lassen. Wie die britische Abendzeitung »Evening Standard« berichtete, hat er jetzt als Priester seine erste Trauung vorgenommen.

Billy Morrison und Jennifer Holiday

Williams, der bereits mehrfach öffentlich mit schwarzer Jacke und Priesterkragen aufgetreten ist, hat seinen Freund Billy Morrison von der Rockgruppe Cult mit dessen Freundin Jennifer Holiday verheiratet. Ort des denkwürdigen Ereignisses, das schon am 01. März stattfand, war das Sunset Marquis Hotel in Los Angeles. »Robbie hat ja immer schon schräge Sachen gemacht, aber das ist ja wohl wirklich der Gipfel«, zitierte der »Express« einen Freund des Stars.

Überzeugende Leistung

Morrison sagte dem amerikanischen Magazin »Hello!«: »Die Tatsache, dass mein Freund Robbie die Zeremonie abgehalten hat, bedeutet mir alles.« Williams schrieb extra für die Hochzeit ein Gebet und wählte auch eine Bibelstelle aus. Morrison: »Er schafft es, das Ganze sehr erhebend zu gestalten. Meine Braut schritt den Gang zu Aerosmiths «Sweet Emotion» herunter und Robbie beendete die Zeremonie mit den traditionellen Worten: ?Sie können die Braut jetzt küssen'.«

Themen in diesem Artikel