HOME

Promi-Protest: Die Enthaarung des Harrison Ford

Manche verkaufen Bierkisten für den Regenwald, aus Protest gegen das Abholzen ketten sich andere an Bäume. Und Hollywood-Schauspieler Harrison Ford setzt nun noch einen drauf. Mit vollem Körpereinsatz ist er bereit, sein Bestes zu geben - in diesem Fall das Brusthaar.

Ein Wachsstreifen, ein Ruck und ein enthaarter Held: Mit schmerzverzerrtem Gesicht blickt Hollywood-Schauspieler Harrison Ford, 65, auf ein Büschel Haare. Auf seine Haare. Denn nicht nur in seiner Rolle als Indiana Jones ist er hart im Nehmen: Vor laufender Kamera ließ er sich für einen Videospot für die amerikanische Umweltorganisation Conservation International (CI) seine Brust mit Wachs enthaaren.

Damit wollen die Umweltschützer auf die schwindenden Regenwälder und die Klimaveränderung aufmerksam machen. "Wenn Regenwälder zerstört und verbrannt werden, dann werden tausende von Tonnen Kohle in die Luft frei gesetzt, die wir atmen. Das tut weh", sagt Ford in dem Video mit schmerzverzerrtem Gesicht. Und beweist: Man kann sogar im Schönheitssalon für die Umwelt kämpfen.

mak/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel