HOME

US-Schauspieler: R. Lee Ermey: Der Drill-Instructor aus "Full Metal Jacket" ist tot

"Full Metal Jacket"-Star R. Lee Ermey ist am Sonntag an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben.

"Full Metal Jacket"-Star R. Lee Ermey

"Full Metal Jacket"-Star R. Lee Ermey ist tot

Picture Alliance

US-Schauspieler R. Lee Ermey (1944-2018) ist am Sonntag im Alter von 74 Jahren an den Komplikationen einer Lungenentzündung gestorben. Das teilte sein langjähriger Manager, Bill Rogin, noch am selben Tag auf der Twitter-Seite des US-Stars mit: In der kurzen Nachricht hieß es: "Mit tiefer Trauer bedauere ich, euch alle zu informieren, dass R. Lee Ermey ("The Gunny") heute Morgen an Komplikationen einer Lungenentzündung gestorben ist. Er wird von uns allen sehr vermisst werden."

R. Lee Ermey wurde als Drill-Instructor berühmt

Beim Kinopublikum machte Ermey sich vor allem als Drill-Instructor Gunnery Sergeant Hartman in Stanley Kubricks Kriegsfilm "Full Metal Jacket" (1987) einen Namen. Die Rolle brachte ihm eine Golden-Globe-Nominierung ein. Zuvor war er schon in Francis Ford Coppolas Antikriegsfilm "Apocalypse Now" (1979) zu sehen. Zuletzt stand er für die Action-Komödie "The Watch - Nachbarn der 3. Art" (2012) vor der Kamera.

Leute von heute: "Ich darf wohl nie wieder zurück" Ireland Baldwin posiert nackt auf einer Dachterrasse in New York
Vip-News: Ireland Baldwin postet Nacktfoto

19. Juli 2019

Ireland Baldwin nackig in New York - und ihre berühmte Verwandtschaft nimmt es mit Humor

Ireland Baldwin, die Tochter von Schauspieler Alec Baldwin und Kim Basinger, hatte offenbar ein paar schöne Tage in New York. Das lässt sich zumindest aus einem Instagram-Beitrag des Models schließen, mit dem sich die 23-Jährige bei dem Hotel bedankt. "Ich darf wohl nie wieder zurück, aber kein Stress", schreibt sie zu einem Bild von sich, auf dem sie fast nackt ist. "Ach und mein Po ist nicht so weiß. Das ist die Sonne. Na gut, er ist doch so weiß." Der lustigste Kommentar kommt allerdings von ihrem Onkel William Baldwin. "Hart für Onkel Billy, das zu 'liken'", schreibt er und ergänzt dazu den Hashtag "awkward" ("unangenehm"). Irelands Vater Alec Baldwin kommentiert ihr Posting ebenfalls: "Es tut mir leid. Was?" 


SpotOnNews
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(