VG-Wort Pixel

Gefühlsausbruch bei "Stepping Out" Sylvie Meis glaubt noch an die Liebe


Sie strahlt, lacht, verbreitet gute Laune. Sylvie Meis weiß, was das TV-Publikum von ihr erwartet. Bei der Tanzshow "Stepping Out" gab es für die Moderatorin dann aber doch einen emotionalen, persönlichen Moment.

Gut gelaunt moderierte Sylvie Meis an der Seite von Daniel Hartwich durch die erste Ausgabe von "Stepping Out". Fröhlich kündigte sie die Auftritte von prominenten Paaren wie etwa Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli, Jörn und Anna Freitag oder etwa Felix von Jascheroff und Lisa Steiner an. Das Lächeln sitzt.

Nach dem gemeinsamen Tanz der offenbar schwer verliebten Bruno und Anja Rauh, die sich bei "Bauer sucht Frau" kennengelernt hatten, wird der Moderatorin aber sichtlich schwer ums Herz. So sagte Meis zu den beiden: "Wenn man ein bisschen das Vertrauen in die Liebe verloren hat, muss man euch nur anschauen, und dann ist es zurück." 

Kalkulierte Gefühle?

Sind das wehmütige Töne? Sylvie Meis hatte nach der Trennung von Fußballstar Rafael van der Vaart, mit dem sie Sohn Damian hat, nur wenig Glück mit den Männern. Zwar tauchte an der Seite der schönen Blondine immer mal wieder der ein oder andere Mann auf, doch keine der Beziehungen war von Dauer.

Die 37-Jährige ist allerdings auch Medienprofi, die weiß, wie so eine Äußerung beim Publikum ankommt. So galten die Sympathien der Zuschauer nicht nur dem verliebt tanzenden Bruno und seiner Frau Anja, sondern vor allem auch Sylvie, die sich von ihrer verletzlichen Seite gezeigt hat.

kgi

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker