VG-Wort Pixel

Zeitraffer-Video 100 Jahre Mode in 120 Sekunden


Was trug man eigentlich 1915? Und was in den 50er Jahren? Ein spannendes Video zeigt typische Outfits aus 100 Jahren Mode in einem zeitgerafften Zweiminüter.

Ein knöchellanges Kleid in flaschengrün, dazu flache Schnürer, weiße Handschuhe und ein Hut mit Feder - willkommen im Jahr 1915. Die Frauen trugen blickdichte Strümpfe, mussten sich aber nicht mehr in engen Korsetts um Sauerstoff bangen. 1935 drehten die Frauen ihre Haare zu kunstvollen Pin Curls, in den 70ern trugen sie sie lässige Jumpsuits aus Jeansstoff, und banden sich die Haare mit einem Tuch aus dem Gesicht. Mal malten sie ihre Lippen in dunklen Beerenfarben an, mal in leuchtendem Blutrot.

In einem Zeitraffer von zwei Minuten erzählt das Video in zehn verschiedenen Looks von den wichtigsten Modetrends der letzten 100 Jahre. Ein weibliches Model wird immer wieder be- und entkleidet und epochengerecht aufgehübscht. Zehn Looks für 100 Jahre. Am Ende trägt sie Lederjacke zu Boyfriend-Jeans, Heels und weißer Bluse, die Haare dezent gewellt, die Lippen geschürzt. Selfie schießen, das muss sein. Hinter der Idee steckt das Lifestyleportal mode.com. Hilfe bekamen sie von der Stylistin und Youtuberin Stephanie Villa alias SoothingSista.

In seiner Idee und Ästhetik entspricht das Video einem Clip, der Ende vergangenen Jahres zum Viralhit wurde. Rund 23 Millionen klickten das einminütige Video, das über weibliche Schönheit in den letzten hundert Jahren erzählt, von v-förmigen Haartollen, den Victory Rolls über den sleeken Mittelscheitel der 2000er Jahre bis zum Nude Look und Beachwaves der heutigen Zeit. der Nach diesem Erfolg widmete sich das Portal auch der Entwicklung anderer Schönheitsideale und kreierte eine Art Serie. Weitere Videos erzählen über die Schönheitsideale in Korea, auf den Philippinen oder im afroamerikanischen Raum.

val

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker