HOME

Duftende Unterwäsche: Der Herrenschlüpfer, der nach Birne riecht

Mann riecht untenrum ab sofort nach Birne und Moschus: Ein französischer Unterwäschehersteller verkauft Herrenunterhosen mit integriertem Parfum. Auch nach Wochen soll der Duft noch anhalten.

Ein französischer Unterwäschehersteller hat eine von selbst duftende Männerunterhose auf den Markt gebracht. "Die Unterhose, die gut riecht", so der Name des Modells, duftet angeblich nach Moschus mit einem Hauch Birne. Mikrokapseln, die beim Färben des Stoffs in das Gewebe eindringen, geben den Duft bei Reibung mit der Haut ab. Laut dem Hersteller hält das Parfum bis zu 30 Wäschen lang.

Erhältlich sind die Unterhosen in vier verschiedenen Größen für 35 Euro im Internet und in rund einem Dutzend Boutiquen in Frankreich. Guillaume Gibault, der die kleine Firma Le Slip Français 2011 gründete, will die ausschließlich in Frankreich hergestellte Unterwäsche weltweit an den Mann bringen. Für die Entwicklung der duftenden Unterhose hatte der heute 28-Jährige im Internet zu Kleinspenden aufgerufen. Er hatte sich vorgenommen, über Crowdfunding 10.000 Euro einzunehmen, was bei weitem übertroffen wurde.

Le Slip Français versucht in Zeiten der Billigproduktion in Ländern wie Bangladesch für heimisch produzierte, teurere Ware Käufer finden. Frankreichs Industrieminister Arnaud Montebourg wirbt seit Antritt der sozialistischen Regierung vor einem Jahr eifrig für Produkte "Made in France".

juho/AFP / AFP
Themen in diesem Artikel