HOME

New York Fashion Week: Ladys Liebling

Der fünfte Tag der New Yorker Modewoche stand ganz im Zeichen des "kleinen Schwarzen". Allenfalls Bill Blass sprengte die trüben Herbstfarben mit knallroten Roben und Kostümen.

Das "kleine Schwarze" und klassische Kostüme haben am Dienstag auf der New Yorker Modewoche die Entwürfe der Designer Luca Luca, Narciso Rodriguez und Bill Blass geprägt. Luca Orlandi zeigte für die Herbst- und Wintersaison 2006/07 verschiedene Versionen von kleinen schwarzen Cocktailkleidern - eines mit schmalem Oberteil und einem weiten Rock, unter dem Tüll hervorschaute. Bei Narciso Rodriguez’ sehr architektonisch wirkenden Kleidern dominierten schwarz und weiß. Einen Hauch von zartem Rosa brachte ein knielanger Mantel in die Kollektion ein.

Bill-Blass-Chefdesigner Michael Vollbracht schickte die Models in zeitlosen Kostümen auf den Laufsteg. Für Kundinnen in Hollywood gab es ein rückenfreies rotes Seidenkleid zu sehen, das für den Auftritt auf dem roten Teppich wie geschaffen scheint. Mit seiner Linie "Marc" präsentierte Marc Jacobs extra-weite Hosen, die um die Modelbeine schwangen, ließ voluminöse Röcke über den Boden schleifen und ummantelte die Frauenschultern mit übergroßen Jacken. Farblich dominierten Schwarz, Marineblau und Grau seine Kollektion

Für Mittwoch waren noch unter anderem die Schauen von Diesel, Michael Kors und Anna Sui geplant. Erwartet werden außerdem die Kreationen von Ralph Lauren, Donna Karan, Vera Wang und Karl Lagerfeld, der mit seiner Debüt-Kollektion am Freitag die Modewoche abschließt.

DPA/pie / DPA
Themen in diesem Artikel