HOME

Kultfilm-Comeback: Dan Aykroyd bestätigt: "Ghostbusters 3" ist in Arbeit

Auf diese Meldung warten die Fans der "Ghostbusters" seit fast 30 Jahren: Offenbar wird am Drehbruch für einen dritten Teil mit den verbliebenen Geisterjägern gefeilt.

Ghostbusters

Ernie Hudson, Dan Aykroyd, Bill Murray und Harold Ramis im Jahr 1989 im zweiten Teil von "Ghostbusters"

Picture Alliance

Damit war nicht mehr unbedingt zu rechnen: Beinahe 30 Jahre nach dem zweiten Teil von "Ghostbusters" soll es offenbar noch eine weitere Fortsetzung geben. Dies bestätigte Dan Aykroyd, Darsteller des Geisterjägers Dr. Raymond Stantz, im Rahmen eines TV-Auftritts bei AXS TV. Demnach stehen die drei Hauptdarsteller geschlossen hinter der Vision eines weiteren Films.

Der erste „Ghostbusters“-Film kam 1984 mit Aykroyd, Bill Murray, Ernie Hudson und dem inzwischen verstorbenen Harold Ramis als Geisterjäger ins Kino, eine Fortsetzung folgte 1989. 2016 wurde das Franchise in einer Neuauflage mit weiblicher Besetzung um Melissa McCarthy, Kristen Wiig, Kate McKinnon und Leslie Jones ins Rennen geschickt, konnte damit aber an den Kinokassen keinen Erfolg erzielen.

"Ghostbusters ": Sogar Bill Murray soll dabei sein

Nun bestehe also nach jahrzehntelangen Spekulationen tatsächlich die Möglichkeit eines Wiedersehens mit den drei verbliebenen Ghostbusters, so Aykroyd: "Am Drehbuch wird gerade geschrieben." Mit dem Geisterjäger-Trio sind neben Aykroyd als Stantz noch Murray als Peter Venkman und Hudson als Winston Zeddemore gemeint. Laut Aykroyd stünde dabei sogar der unberechenbare Murray zur Verfügung: "Ich denke, Billy wird dabei sein. Die Geschichte ist so gut – auch wenn er nur einen Geist spielt."

Netflix-Trailer: "Chilling Adventures of Sabrina": So düster ist das Remake der Kultserie
tim