HOME

Noelle und Cali Sheldon: Gespielt von Zwillingen: Die kleine Emma aus "Friends" ist jetzt Horrorfilm-Star

Wer will sich mal so richtig alt fühlen? Emma Geller-Green, die kleine Tochter von Ross und Rachel aus "Friends", ist inzwischen 16 Jahre alt. Genauer gesagt: Die Zwillinge, die das Baby spielten, sind inzwischen Teenager – und wirken in Jordan Peeles "Wir" mit.

Friends: Rachel Green mit ihrer Tochter Emma

Die Zwillinge Cali und Noelle Sheldon spielten Emma Geller-Green, die kleine Tochter von Rachel und Ross

Getty Images

Erinnert ihr euch noch an Emma, die süße Tochter von Rachel und Ross aus "Friends"? Geboren am 4. April 2002 war Emma Geller-Green in insgesamt 22 Folgen zu sehen. 

Da die Dreharbeiten für kleine Kinder eine große Anstrengung bedeuten können, ist es üblich, Zwillinge für die gleiche Rolle zu besetzen – so wie beispielsweise auch Mary-Kate und Ashley Olsen beide die kleine Michelle in "Full House" spielten. Und auch die Rolle der Emma wurde von gleich zwei kleinen Mädchen übernommen: Cali und Noelle Sheldon.

Wer sich schon immer mal richtig alt fühlen wollte: Die eineiigen Zwillinge feierten vor nicht allzu langer Zeit ihren 16. Geburtstag. Und werden nun auf der großen Leinwand zu sehen sein, denn sie wirken in Jordan Peeles neuem Horrorfilm "Wir" mit. Dort spielen sie die Schwestern Lindsey und Becca, die gemeinsam mit ihren Eltern (gespielt von Elisabeth Moss und Tim Heidecker) in den Urlaub fahren und dort mit gruseligen Doppelgängern konfrontiert werden.

View this post on Instagram

We found the coolest star! #jenniferaniston

A post shared by Noelle Sheldon (@noelle.sheldon) on

"Friends"-Baby Emma: Zwillinge können sich auseinanderhalten

In einem Interview mit "Entertainment Tonight" von 2015 sagte Noelle Sheldon über die Zeit der Schwestern bei "Friends": "Wir wussten immer, dass wir in der Serie mitgespielt hatten, aber die Ausmaße verstanden wir erst so mit zehn." Und während Zuschauer die beiden kleinen Mädchen für eins und dasselbe hielten, sagt Cali, wie könnten die Unterschiede klar sehen, denn "Noelle hatte mehr Babyspeck".

Und Gretchen Carpenter, die Mutter der Zwillinge, erzählte dem Online-Magazin "Bustle": "Alle waren wirklich, wirklich nett zu Noelle und Cali und behandelten sie am Set wie kleine Prinzessinnen. [Friends] wurde vor einem Live-Publikum gefilmt und wenn Cali und Noelle rauskamen, interagierten sie richtig mit dem Publikum. Es hat großen Spaß gemacht!" Außerdem seien sie und ihr Mann zu der einen oder anderen Cast-Party eingeladen worden.

Trotz ihres eigenen Mitwirken durften die Mädchen die Serie übrigens erst nach ihrem 13. Geburtstag gucken.

Ross und Carols Sohn: Das wurde aus dem kleinen Ben der Kultserie "Friends"
jgs