HOME

"Duftet nach Vorfreude": Neues Zubehör für Festivals: Dieses Produkt könnt ihr garantiert NICHT gebrauchen

Kaum sind die ersten wärmeren Tage da, denken wir schon wieder an den Festivalsommer. Von dieser Euphorie versucht die Industrie natürlich zu profitieren. Das kann schon mal seltsame Blüten treiben.

Festival

Bier, Ballons und gute Musik: Der Festivalsommer steht vor der Tür

Endlich! Der Frühling ist da. Das bedeutet: Der Festival-Sommer ist nicht mehr weit. Kann also langsam losgehen mit der Vorbereitung: ein paar neue Trinkspiele ausdenken, sich bei durch die Bands aus dem Line-up hören, schon mal provisorisch den Beutel packen. Aber was muss alles mit? Oder anders gefragt: Was muss ganz sicher NICHT mit?

An dieser Stelle möchten wir euch ein Produkt vorstellen, dessen Daseinsberechtigung sich auch auf den zweiten, dritten, vierten Blick nicht erschließt. Auch wenn der Hype inzwischen seit Jahren anhält und wir es längst gewohnt sind, dass auch den abwegigsten Produkten inzwischen ein Festival-Bezug aufgedrückt wird: Ein Duschgel namens "Festival Love"? Ernsthaft?!?

Festivalsommer: Duschgel in limitierter Edition

Ein durch und durch verblüffendes Produkt, schließlich spielt das Duschen zu keiner Zeit und an keinem Ort eine so untergeordnete Rolle wie am Festivalwochenende. Aber vielleicht soll das Gel auch eher eine Art Gegenmittel darstellen, immerhin soll es "nach und Jasmin" duften - damit würde es zumindest einen aromatischen Kontrapunkt setzen, schließlich riecht es auf Festivals spätestens nach dem ersten Tag vor allem nach Alkohol und Urin.

Oder die Vorfreude soll darauf hinweisen, dass das Duschgel in den Wochen vor dem Festival zu verbrauchen ist, weil es auf dem Festival keine Verwendung mehr hat. Was auch immer sich die Macher dabei wirklich gedacht haben: Zumindest ihre Entscheidung, "Festival Love" nur in einer limitierten Edition herauszubringen, war weise. Denn dieses Zubehör braucht wirklich kein Festivalmensch.

tim
Themen in diesem Artikel