HOME

Festivalsommer 2018: Rock am Ring und Rock im Park bestätigen erste Acts

Bei so viel Vorfreude könnten die kommenden Monate ziemlich lang werden: Die Zwillingsfestivals Rock am Ring und Rock im Park geben die ersten Bands für das kommende Festivaljahr bekannt. Und die klingen nicht nur auf dem Papier gut. 

Rock am Ring und Rock im Park: Die Band "Foo Fighters" während eines Auftritts in New Orleans, USA

Frontman Dave Grohl und seine Rockband "Foo Fighters" gehen bei Rock am Ring und Rock im Park als Headliner auf die Bühnen

Während die Handschuhe langsam aus den Kisten geholt werden und die ersten Lebkuchen ihren Weg in die Küchenschränke finden, geht die Planung des nächsten Festivalsommers in die heiße Phase. Rock am Ring und Rock am Park haben nun die ersten Bands für 2018 offiziell bestätigt. 

Als Headliner konnten die Zwillingsfestivals die US-Rockband "Foo Fighters" gewinnen. Aber auch die weiteren Acts können sich sehen lassen: Thirty Secons to Mars, die Band um Frontman Jared Leto, ist nach fünf Jahren wieder dabei und mit den Gorillaz gibt es weltberühmten Elektro-Hip-Hop auf die Ohren. Grusel-Rocker Marilyn Manson gibt sich nächsten Sommer zum dritten Mal die Ehre.

Rock am Ring und Rock im Park bestätigen 34 Acts

Aber auch deutsche Bands sollen im nächsten Jahr die Ticketkassen klingeln lassen. Mit Casper, Bilderbuch und Milky Chance sind drei der größten deutschen Acts gebucht. Insgesamt wurden von den Veranstaltern schon mehr als 30 Künstler bestätigt.

Das ändert sich im nächsten Jahr bei den Tickets

Die beiden Festivals finden vom 1. bis zum 3. Juni statt. Während Rock am Ring den Nürburgring in der Eifel beschallt, wird Rock im Park traditionsgemäß im Volkspark Dutzendteich in Nürnberg organisiert. Dabei gibt es in diesem Jahr eine Neuerung: Für Rock am Ring werden keine Kombitickets für Festival und Camping mehr verkauft, stattdessen müssen Festival- und Park- und Campingtickets getrennt gekauft werden. Beim Nürnberger Pendant bleibt alles beim Alten. 

Der Verkauf startet am 1. November um 12 Uhr, die Preise beginnen bei 149 Euro.

sve