HOME

Hübsch und hilfreich: Warum soll wirksame Kosmetik nicht niedlich verpackt sein? Die Hits aus Südkorea

Seine Hautpflege und Schminkutensilien schaut man jeden Tag im Bad an. Ist doch super, wenn sie dann herzallerliebst aussehen – und trotzdem hochwertig und wirksam sind. In Südkorea gibt es zahlreiche Produkte, die einen unvermittelt "Awwww" sagen lassen. Wir stellen die wichtigsten vor.

Kosmetikprodukte der Marke Tony Moly

Häschen, Pandas und viel Rosa: Zahlreiche koreanische Kosmetikprodukte sehen zuckersüß aus

Hersteller

Niedlich und pink ist bei uns nur billiges Make-up, in der Grabbel-Ecke der Drogerien. Kinder-Schminkkästen oder klebriges Lipgloss für Teenies. Wenn wir uns hochwertige Produkte kaufen, dann greifen wir meist nach möglichst cleanen, "seriösen" Verpackungen. Am besten, sie sehen noch irgendwie medizinisch aus. Oder so, als hätte sie die Veganer-WG aus dem Hipsterkiez in der eigenen Küche gesiedet.

Aber warum sollten wirksame Produkte nicht auch niedlich aussehen? Diesen Unterschied zwischen "ernsthaft" und "süß", den wir im Westen so religiös beherzigen, gibt es in Asien gar nicht. Dort sind auch hochoffizielle Hinweisschilder oder Baustellenabsperrungen oft mit putzigen Comicfiguren dekoriert. Und auch viele Schmink- und Hautpflegeprodukte, die mit tollen Inhaltsstoffen und Wirksamkeit punkten, befinden sich in Verpackungen, die irgendwo zwischen Genialität und Kitschigkeit pendeln.

Besonders die koreanische Kosmetik ist ja momentan schwer angesagt. Und hier gibt es viele echte Klassiker, die nicht nur, aber auch wegen ihrer extrem niedlichen Verpackung seit Jahren viele Fans haben. Gerade jetzt vor Weihnachten lohnt vielleicht mal ein Blick auf die süßesten Produkte aus dem K-Beauty-Bereich.

Das sind die niedlichsten K-Beauty-Produkte:
Tony Moly, "Panda's Dream White Sleeping Pack"

Tony Moly, "Panda's Dream White Sleeping Pack" – Ein "Sleeping Pack" ist so etwas wie eine intensivere Nachtcreme, deren Reste man sich mitunter morgens abwaschen muss. Es pflegt über Nacht intensiv und spendet Feuchtigkeit, fettet aber nicht und ist deshalb auch für Misch- und ölige Haut geeignet. Von Tony Moly gibt es mehrere Produkte in niedlicher Panda-Verpackung. Der Sleeping Pack ist vielleicht das Beste – leicht, pflegend, dezent duftend. Die "White Magic Cream", die – Achtung – sehr ähnlich verpackt ist, ist leider nicht so toll. (ca. 9 Euro)

Hersteller

Da koreanische Produkte gerade so beliebt sind, sind sie inzwischen oft auch in Parfümerien erhältlich (Douglas, Sephora), teilweise sogar in großen Filialen von dm und Rossmann oder in Kaufhäusern wie Kaufhof oder Karstadt. Online finden sich viele Produkte etwa bei LoveMyCosmetic oder Miss & Missy, beide Shops sitzen in und versenden aus Deutschland.

Vielleicht nicht ganz unwichtig: Für koreanische Kosmetik dürfen generell keine Tierversuche durchgeführt werden. Die Produkte machen also nicht nur Spaß, wenn man sie benutzt oder einfach nur im Badezimmerregal anschaut und lächeln muss – sie machen auch kein schlechtes Gewissen!

Gelungen oder nicht?: Kunde will sich altes Tattoo überstechen lassen – bei der Enthüllung erlebt er eine Überraschung
Themen in diesem Artikel
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.