HOME

Spiegel-Selfie-Fail: Peinliches Urlaubsfoto: Pärchen bemerkt nicht, was im Spiegel zu sehen ist

Die Britin Kelsey ist mit ihrem Freund im Urlaub und schickt ihren Eltern ein Spiegel-Selfie aus dem Hotel. Doch vielleicht hätte sie den Bildausschnitt etwas bedachter wählen sollen.

Ein romantischer Urlaub zu zweit, irgendwo im Süden. Damit die Eltern beruhigt sind, schickt man ihnen mal kurz ein Selfie aus dem Hotel. So hat das zumindest die 22-jährige Britin Kelsey gemacht - leider hat sie nicht geprüft, was genau sie ihren Eltern da schickte.

Auf Twitter teilt sie ihr peinliches Erlebnis: Das Foto, das sie ihrer Mutter geschickt hat, wirkt auf den ersten Blick harmlos. Sie und ihr Freund Elliot stehen in einem Hotelzimmer vor einem Spiegel für ein klassisches Spiegel-Selfie. Doch regelmäßige Nutzer des Internets wissen: Achtung, hier kann so einiges schiefgehen. Sehr zur Freude derjenigen, für die genau so ein Foto zum Wimmelbild werden kann – wo finde ich den Fehler?

Auf Kelseys Bild ist im Hintergrund eine Luftmatratze und ein unordentliches Bett zu sehen. Alles nichts, was ihr zum Verhängnis werden kann. Doch was ist das? Ihrem Vater fiel da etwas auf: "Dad sagt, die Bilder sind reizend, nettes Durex-Fläschchen", schrieb ihr ihre Mutter als Antwort auf das Bild. Tatsächlich: Vor dem Spiegel stehen Deos, Kontaktlinsen und auch eine unverwechselbare Flasche Gleitgel. Kelseys erste Reaktion: Lügen.

"Das ist Elliots Knie-Creme!", schrieb sie ihrer Mutter zusammen mit vielen Smileys. Doch so leicht kommt sie nicht weg. Ihre Mutter schickte ihr nur drei Worte: "Dad zoomed in!" Tja, Eltern sind vielleicht nicht die Geübtesten mit Smartphones, aber die Zoom-Funktion beherrschen sie alle ("Die Schrift ist so klein, ich kann das nicht lesen" – kennen wir doch). Dass die Eltern ihre Tochter so unverblümt auf das Gleitgel aufmerksam machen, zeigt, dass sie es mit Humor sehen. Und auch für Kelsey dürfte das Erlebnis nicht ganz so peinlich sein, sonst hätte sie ihre Eskapade wohl nicht auf Twitter geteilt.

Die Story dürfte jedenfalls bei anstehenden Familienfeiern für den ein oder anderen Gag auf Kosten von dem Paar sorgen. Auf Twitter schreibt Kelsey: "Sorry Dad. Ich werde keine Urlaubsfotos mehr in Eile schicken."

Quelle: Twitter

ivy
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(