HOME

Reddit-Thread: Handschellen, Rasierklingen, Kuscheltiere: Schräge Dinge, die du nicht in deinem neuen Haus finden willst

Sie wollten ein neues Haus oder eine neue Wohnung kaufen und fanden Seltsames bis Kurioses: Auf der Online-Plattform Reddit berichten Menschen von ihren abgefahrenen Entdeckungen.

Gruselig bis kurios: Auf der Online-Plattform Reddit berichten User, was ihre Vormieter ihnen überlassen haben

Gruselig bis kurios: Auf der Online-Plattform Reddit berichten User, was ihre Vormieter ihnen überlassen haben

Es klingt wie aus einem Thriller des berühmten Regisseurs Alfred Hitchcock: Menschen kaufen sich das alte verwunschene Haus im Wald oder erben die Wohnung ihrer Großmutter. Sie renovieren und finden hinter der Tapete eine Leiche. Ganz so abgefahren waren die Funde von zahlreichen Reddit-Usern dann doch nicht, von denen sie im Internet berichten. Aber von Gruselig bis schräg ist alles dabei:

Sexspielzeug

"Als ich einziehen wollte, fand ich im Keller eine Bar. Dort hingen an beiden Enden von der Decke Handschellen – der perfekte Ort um jemanden zu fesseln", berichtet "DeaddyRuxpin". Als er die Lampe in diesem Raum wechseln wollte und die Paneelen verschob, fiel ihm außerdem eine selbstgebaute Sexschaukel ins Gesicht. Auch andere Hausbesitzer fanden Handschellen und fragwürdiges Videomaterial.

Mit Gruselfaktor

Viele Neu-Hausbesitzer fand auch wirklich gruselig anmutende Sachen: "Als wir renovierten, löste sich ein Stück der Trockenbauwand. Dahinter fanden wir unzählige Kuscheltiere aus den 1950er Jahren", weiß "R12356" zu berichten. Andere User fanden Grabsteine in ihrem neuen Heim: "Als wir den Garten umgruben, fanden wir einen Grabstein aus dem 19 Jahrhundert", schreibt "HolySmokeyPants". "Er war für ein zweijähriges Kind." Diese Problematik scheint manche User aber nicht zu stören. Conoeguide kaufte ein Haus gegenüber des örtlichen Friedhofes – später stelle sich heraus, dass eine der Hausrückwände aus alten Grabsteinen gebaut war.

Eine geradezu gefährliche Entdeckung machte auch "Bellapace": "Als ich eine Wand öffnete, um eine Leitung zu reparieren, griff ich in unzählige benutzte Rasiermesser", berichtet sie. "Später erfuhr ich, dass ein Merkmal des modernen Badezimmers aus der Mitte des Jahrhunderts ein Klingenentsorgungsschlitz auf der Rückseite des Medizinschrankes war. Super ekelhaft und gruselig." Andere User fanden zwar keine Toten, aber hatten doch mit dem Ableben ihrer Vormieter zu kämpfen. Der Vater von "jeansonnejordan" nahm aus dem Teppich seines neuen Hauses immer einen unangenehmen Geruch war. Als er den Fußboden entfernte, entdeckte er auf dem Boden einen Blutfleck – es stellte sich heraus, dass der Vormieter im Wohnzimmer gestorben war und mehrere Wochen dort gelegen hatte.

Viele der alten Mieter hinterließen auch Botschaften für die neuen Bewohner: Bei "tripperfunster" stand "I Kill you" an der Wand. Nicht gerade sehr einladend. Doch manche Hausbesitzer sorgen auch selbst dafür, dass ihr Nachmieter etwas zum Ausgraben haben: "Wir haben alle unsere Haustiere im Garten vergraben", schreibt ein User. "Unsere Nachmieter werden viele kleine Skelette finden."

Historisches

Andere User machten mit ihren Entdeckungen eine Zeitreise. So fand "rex_grossmans_ghost" ein Ticket der Weltausstellung in Chicago von 1934. Auch Eheringe der Vormieter oder Zeitungen aus dem Zweiten Weltkrieg waren unter den Fundstücken. Einen Fall für die CIA fand hingegen "Klyder0gg" im Haus seiner Mutter: "Mein Bruder trat in die ziemlich instabile Haustür vom Haus meiner Mutter. Als das riesige, alte Metalschloss brach, fielen unzählige Zettel und Karten heraus, unter ihnen CIA Ausweise", schreibt er. Als er nach mehr CIA-Dokumenten suchte, fand er zudem Munition aus dem Zweiten Weltkrieg.

Money, money, money

"Scheinbar hielt unser Vormieter nicht viel von Banken", schreibt "Grahamtg21". Bei der Renovierung fand er 14.000 Dollar hinter der Toilette. Die glücklichen Finder gaben es schließlich an die Tochter des Vormieters zurück und bekamen einen ordentlichen Finderlohn.

Auch Dinge, die nicht nach viel aussehen, können viel wert sein. Diese Erfahrung machte der Freund von "2mice": Er fand alte Münzen beim Renovieren, die er schließlich für 35.000 kandische Pfund verkaufen konnte. Eine andere Familie berichtet von einem alten Klavier, dass keiner mehr haben wollte – am Ende verkauften sie das Stück aus dem 19. Jahrhundert für 10.000 Dollar.

Kurioses

Als "RathrDash1ng" etwas zwischen den Küchenschrank und der Wand entdeckte, hoffte er auf den großen Fund. Das Ergebnis: Vier Dosen der Limonade "7Up" in der Gold-Version von 1988, die aber leider leer oder beschädigt waren. Wesentlich gefährlicher war der Fund von "rondadarlene": Ihr Mann fand im Türrahmen seines Gebrauchtwagen eine Waffe. Wie sich später herausstellte, kam der Wagen von einer Polizeiaktion. Unter die Kategorie eklig fällt der Fund einer anderen Userin: Sie entdeckte beim Aufräumen ganz hinten auf ihrem Schrank eine Box mit getragener Unterwäsche der Vormieter. Und die Geschichte von "Dragny140" könnte direkt aus der Serie "Breaking Bad" stammen: Sie fand in ihrem Haus benutzte Heroinlöffel und ein altes Meth-Labor im Keller.

"The most intense fight": Millionen Menschen lachen über episches Mittelfinger-Duell – das steckt dahinter
lau
Themen in diesem Artikel