HOME

NEON-Highlights: "Der schönste Tag im Leben": Alles zum Thema Hochzeit

Die Jugendliebe heiraten, als Single eine Hochzeit überstehen oder in fünf Schritten feministisch heiraten: Bei wem der große Tag ansteht, sich die Hochzeitseinladungen häufen oder wer von romantischem Kitsch nicht genug bekommen kann, der findet hier alles zum Thema Heiraten.

Frau legt Arme um Mann

Unsere Autorin und ihr Freund sind zusammen, seit sie 19 Jahre alt war. Er ist ihr allererster fester Freund. Nächstes Jahr werden die beiden heiraten. Angst, etwas zu verpassen hat sie nicht. Den ganzen Artikel findet ihr hier

Unsplash

Hoffnungslose Romantiker und Kitsch-Fans aufgepasst: Kommt ihr langsam in ein Alter, in dem die Wochenenden mit Hochzeitsfeiern gefüllt sind? Schaut ihr leidenschaftlich gerne Liebesfilme? Und durchforstet seit Jahren die Magazine nach dem richtigen Brautkleid? Dann seid ihr hier genau richtig: In unseren liebsten Hochzeits-Beiträgen bei NEON könnt ihr rausfinden, ob ihr beim Heiraten eher zum Brautzilla oder zur Chiller-Braut werdet. Ihr erfahrt, welche fiesen Hochzeitsgeschenke auf dem Dorf normal sind und wie man Gleichberechtigung vor dem Altar schaffen kann. Außerdem Geschichten von der Hochzeit für die Greencard bis hin zur Ehe mit der Jugendliebe.

Falls ihr doch eher die überzeugten Singles seid und jede Hochzeit für euch ein Spiel aus Party und Zusammenbruch ist, dann werdet ihr euch wiederfinden in den sieben Situationen, die man als Single auf Hochzeiten überstehen muss. Wir erzählen euch, wie schnell der "schönste Tag im Leben" zum schlimmsten werden kann und erklären, warum wir uns die lustigen Sprüche am Hochzeitstag lieber sparen sollten. Diese und viele weitere spannende Themen findet ihr in unseren Highlights rund um das Thema Heiraten.

gho
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(