HOME

USA: Frau setzt für ihren Freund "Beziehungsvertrag" mit 22 bizarren Regeln auf

Eine Frau aus den USA hat mit ihrem Freund einen "Beziehungsvertrag" mit 22 – zum Teil sehr bizarren – Regeln ausgehandelt. Darin heißt es unter anderem, dass ihr Freund einmal am Tag "ich liebe dich" sagen muss.

NEON Unnützes Wissen: Wann Frauen am häufigsten fremdgehen - zehn spannende Fakten zu Beziehungen

In jeder Beziehung gibt es Regeln. Einige sind offensichtlich, wie in einer monogamen Beziehung nicht fremdenzugehen, andere müssen dagegen kommuniziert werden, zum Beispiel das Abgewöhnen von Angewohnheiten, die der Partner nicht mag. Eine Frau in den USA ging jetzt angeblich soweit, dass sie mit ihrem Freund einen schriftlichen "Beziehungsvertrag" mit zum Teil sehr bizarren Regeln ausgehandelt hat.

Das wäre vermutlich nie herausgekommen, wenn derjenige den Zettel mit den Regeln nicht in seinem Auto liegen gelassen hätte – und Twitter-User kkeyes96 kein Foto davon ins Netz gestellt hätte: "Irgendein armer Kerl hat diesen Vertrag von seiner Freundin im Auto liegengelassen", twitterte er. Inzwischen musste kkeyes96 den Tweet aber wieder löschen, weil viele Nutzer glaubten, seine Freundin sei die Verfasserin des "Beziehungsvertrages" gewesen. Das Online-Portal "Boredpanda" veröffentlichte nun (zum Glück) aber einen Screenshot davon.

Freund muss einmal Tag "ich liebe dich" sagen

Ob der "Beziehungsvertrag" von der Frau und ihrem Freund auch genauso ausgehandelt wurde, ist nicht bestätigt. Zumindest berichten neben "Boredpanda" auch andere Medien ("indy100", "Metro.co.uk" und "The Sun"), dass die Liste diese 22 Regeln umfasst:

  1. Du darfst KEINE einzige Handynummer einer Frau haben.
  2. Du darfst KEINER einzigen Frau in den sozialen Netzwerken folgen.
  3. Du darfst NICHT mit deinem Freund Keegan abhängen (weder in seinem Haus – noch sonst wo in der Öffentlichkeit).
  4. Du fährst NICHT ohne mich mit dem Wagen.
  5. Du darfst dich NICHT mehr als zweimal die Woche mit deinen Jungs treffen.
  6. Du darfst KEINER anderen Frau hinterherschauen.
  7. Wenn dich irgendwo eine Frau anquatscht, gehst du sofort weg.
  8. Dein Freund Mo macht nicht jedes Mal mit uns etwas, wenn wir etwas unternehmen.
  9. Du fragst NICHT, ob ich dir einen blasen kann.
  10.  Du bist NIE wegen irgendeiner Sache sauer auf mich.
  11.  Du darfst NIE wieder deine Freunde Tyler, Noah, Deven oder Josh mitbringen.
  12.  Du darfst KEINEN Alkohol trinken, solange ich nicht da bin.
  13.  Ich darf dein Handy checken, wann IMMER ich es möchte.
  14.  Wenn wir zusammenziehen, werden NIEMALS andere Frauen unser Haus betreten.
  15.  Wenn wir zusammenziehen, werden deine Freunde SELTEN zu uns kommen.
  16.  Wenn ich dich jemals mit einer anderen Frau erwische, bringe ich dich um.
  17.  Du sagst mir NIE wegen deiner Freunde ab.
  18.  Dein Freund Austin hat NICHTS zu melden, wenn wir miteinander Zeit verbringen.
  19.  Wir gehen mindestens EINMAL in zwei Wochen aus.
  20.  Wenn ich sage: "Du springst." Dann fragst du: "Wie hoch meine Prinzessin?"
  21.  Du sagst mir gefälligst einmal am Tag, dass du mich liebst, damit ich auch weiß, dass du es mit mir ernst meinst.
  22.  Es vergehen NIE mehr als zehn Minuten, bis du mir zurückgeschrieben hast.

USA: Netz kritisiert den "Beziehungsvertrag" scharf

Bei fast allen Nutzern im Netz stoßen die Regeln auf Unverständnis. "Das ist fast schon Missbrauch", schreibt eine Person. Ein anderer fügt hinzu: "Die Person, die diese Regeln aufgestellt hat, ist ein absoluter Kontrollfreak."

NEON Unnützes Wissen: Wann Frauen am häufigsten fremdgehen - zehn spannende Fakten zu Beziehungen
rpw
Themen in diesem Artikel
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.