HOME

Kleines Internet-Märchen: Sie zerbrach den Lieblingsteller ihres autistischen Bruders – doch dann half Reddit

Als Tamar Dubin den Lieblingsteller ihres Bruders zerbrach, war sie kurz am Boden zerstört. Denn der autistische Daniel fühlte sich sicherer, wenn er da war. Also bat sie Reddit um Hilfe – und bekam sie.

Daniel Dubin liebt die Zeichentrickserie "Dragon Tales". So sehr, dass der 19-jährige Autist die Show sogar nutzt, um mit Zitaten und Beispielen aus den Geschichten zu kommunizieren. Als seine Mutter also einen Teller fand, der die Charaktere der Show zeigt, war er für eine ganze Weile das einzige, von dem Daniel essen wollte.

Als seine Schwester Tamar den Teller aus Versehen zerbrach, war Daniel sehr traurig. Gegenüber "Good Morning America" sagte die reuige Tamar: "Er fragte unsere Mutter regelmäßig 'Wo ist Daniels Teller?' und 'Wann kommt Daniels Teller?' Ich glaube, sie versuchte, ihm zu erklären, dass er erst einmal einen normalen Teller nutzen könne und ihm zu sagen, dass es schon in Ordnung sei, aber er war wirklich traurig und verwirrt." Der Teller sei etwas gewesen, zu dem er eine echte Verbindung aufgebaut habe: "Etwas aus seiner Welt, das man greifen und wir sehen konnten."

Die Familie habe zwar versucht, das geliebte Teil zu ersetzen, sei aber auf eine Hürde nach der nächsten gestoßen. Der Teller wurde nicht mehr hergestellt und nicht einmal im Internet wollten sich Kopien oder alte Exemplare auftreiben lassen.

When Tamar Dubin accidentally broke her brother Daniel's favorite plate - the only plate he used - her heart shattered as quickly as the precious piece of dinnerware. Luckily, one Redditor came to the rescue.

Gepostet von Good Morning America am Donnerstag, 1. August 2019

Reddit half, Daniel und seinen Teller wieder zu vereinen

Während ihre Mutter bereit war, die Flinte ins Korn zu werfen, startete Tamar noch einen letzten Versuch und bat die Reddit-Community um Hilfe. In einem Kanal, der sich "nostalgia" nennt, schrieb sie: "Ich habe aus Versehen den Lieblings-Dragon-Tales-Teller meines autistischen Bruders kaputt gemacht und kann ihn online nirgendwo finden. Falls irgendjemand einen findet (entweder online oder in euren Kellern), würde ich euch dafür bezahlen und ihr würdet uns wirklich sehr weiterhelfen!" Dazu postete sie ein Foto des Tellers.

Und tatsächlich, kurz darauf meldete sich ein anderer User – er habe in seiner Kindheit den gleichen Teller gehabt, und ein kurzer Anruf bei seiner Mutter habe ergeben, dass er immer noch in ihrem Haus sei: "Ich hole ihn bald ab." Gegenüber "Good Morning America" sagte der Alltagsheld, der Forrest Markham heißt, er habe ihn der Dubin-Familie per Express geschickt und Tamar nichts berechnet – auch wenn sie es mehrfach angeboten hatte und sogar andere User im Thread angeboten hatten, die Versandkosten für Tamar zu zahlen. "Das Schönste ist schlussendlich doch, dass er seinen Teller hat", so Markham. "Mir wird ganz warm, wenn ich daran denke – und das ist die beste Bezahlung."

Im Video: Autismus: Ärzte gaben sein Leben auf – heute hat Billy dank Cannabis keine Anfälle mehr

Neue Therapie bei Epilepsie und Autismus  : Ärzte gaben sein Leben auf – heute hat Billy dank Cannabis keine Anfälle mehr

Daniel habe sich vor allem gefreut, dass alles "wieder an seinem rechtmäßigen Platz" sei, so Tamar. Die Mutter der Geschwister nahm sich sogar noch den Moment, Forrest im Reddit-Thread zu danken, schrieb: "Vielen Dank für den Teller – das war unfassbar nett von Ihnen. Dan ist sehr glücklich."

Wer weint? Wir bestimmt nicht…

jgs
Themen in diesem Artikel