HOME

Make-up-Kit der Nasa: Was brauchen Frauen im All? Das dachten sich Männer 1978 dazu

Die Ingenieure der Nasa kümmern sich nicht nur um Raketenantriebe, sie planen auch die kleinsten Details. Auf einem Twitter-Kanal gräbt die Raumfahrtbehörde historische Fundstücke aus, zuletzt das jetzt schon beliebte Täschchen für die Dame von 1978.

Kulturtasche mit Lidschatten, Lippenstift und anderer Schminke

Hauptsache, sie sehen gut aus! Über das Kulturtäschchen, das die Nasa-Ingenieure für Frauen entwickelt haben, lacht sich 40 Jahre später die Welt kaputt. 

1983 flog die erste Astronautin ins All, die richtige Ausrüstung dafür haben die Ingenieure der bereits 1978 entworfen. Denn wie soll eine Astronautin im Weltall ohne Lipgloss, Mascara und Lidschatten zurechtkommen? Das Fundstück präsentierte die Nasa auf ihrem Twitter-Kanal, der normalerweise mit ernsteren historischen Dokumenten aufwartet, Nasa History Office. Sie veröffentlichte das Make-up-Kit mit einem ironischen Zitat von Sally Ride, die als erste Amerikanerin die Reise in den Orbit antrat und eine leidenschaftliche Wissenschaftlerin und Mathematikerin war: "Die Ingenieure der Nasa entschieden in ihrer unendlichen Weisheit, dass weibliche Astronauten Make-up haben wollen würden – also designten sie ein Kosmetiktäschchen ... Man kann sich die Diskussionen unter den überwiegend männlichen Ingenieuren darüber vorstellen, was dort hinein sollte."


Zwischen Lachen und Weinen

Der Post der Nasa hat für einige Verwirrung gesorgt, bei manchen Twitterern für blankes Entsetzen. Eine Userin schrieb: "Das ist ja wohl ein Scherz, oder?", ein anderer: "Lustig und gleichzeitig traurig. Hat irgendjemand die Astronautinnen gefragt, ob sie Make-up tragen möchten?" Auf diese Frage reagierte Margaret Rhea Seddon, die selbst 1978 von der Nasa als Astronautenanwärterin ausgewählt worden war, indem sie auf ihren Blog verlinkte. Dort heißt es zum Thema "Windeln, Unterwäsche und Make-up": "Wollten wir Make-up mitnehmen? Einige Astronautinnen trugen sowie nie Make-up und antworteten mit einem unerbittlichen 'NEIN!'. Andere hingegen schminkten sich. Sollte es eine Mehrheitsentscheidung geben? Ich sprach mich für die Minderheit aus. Wenn im All Bilder von mir gemacht würden, wollte ich nicht im farblosen Hintergrund verschwinden und beantragte daher ein paar grundlegende Dinge. Alle kamen überein, dass ein kleines Set mit Produkten unserer Wahl zu den 'Vorzugsposten' gehören sollte, also nur auf ausdrücklichen Wunsch mitgenommen würden." 

Zum Thema Frauen und Weltall hatte sich Sally Ride, die Pionierin von 1983, schon in einem Interview mit einer anderen interessanten Geschichte geäußert. Sie berichtete, dass ihr die Frage gestellt worden sei, ob 100 Tampons "die richtige Menge" für eine einwöchige Mission im All seien.

Das Make-up-Kit schaffte in dieser Ausführung den Weg ins All leider nie.


Themen in diesem Artikel
Dachüberstand beim Gerätehaus und Mindestabstand Grenze zum Nachbarn
Ich wohne in Baden-Württemberg und plane auf meinem Grundstück einen alten Schuppen durch ein neues Gerätehaus (kein Aufenthaltsraum, keine Feuerstätte im Gebäude!) mit den Grundmaßen 3,50 m x 2,50 m und Firsthöhe von 2,21 m zu ersetzen. Da die neue Anlage etwa 60 cm in einer Geländestufe aufgestellt wird, ist die Wand gegenüber dem Nachbarn tatsächlich nur ca. 1,6 m gegenüber der OK des Gartens hoch. Es soll eine verfahrensfreie Umsetzung in einer Grenzbebauung durchgeführt werden. Auf dem Nachbargrundstück ist eine ca. 3m hohe Thuja Hecke, die geringfügig über die Grenze herüber ragt. Nun hat das geplante Gerätehaus einen umlaufenden Dachüberstand von ca. 20 cm, sodaß die Außenmasse des Fundaments etwa 20 cm von der Grundstücksgrenze entfernt ist. Damit ist sichergestellt, dass der Dachüberstand nicht mit dem Nachbargruzdstück überlappt. Wie sieht es nun entsprechend der LBO Baden-Würtenberg mit der Regelung zum Mindestabstand gegenüber der Grenze des Nachbarn aus? Ich sehe 3 Möglichkeiten: a) es gilt als Grenzbebauung. Die überhängende Thuja-Hecke stört mich nicht. b) es müssen 50 cm Mindestabstand eingehalten werden. c) der Überstand am Gerätehaus an der Grenze zum Nachbarn muss entfernt werden, damit der Aufbau als Grenzbebauung anerkannt wird. PS: Zusammen mit der Länge der Garage des Nachbarn wird eine Grenzbebauung von 9m nicht überschritten. Mit der Bitte um eine Rückmeldung, sodaß ich meinen Plan vernünftig abschließen kann. mfg
Buchtitel gesucht. Die Rückkehr ...
Der Titel des zweiten Bandes lautet "Die Rückkehr des <xyz>" Autor ist ein irischer Schriftsteller. Es geht um einen Mönch mit einem Sprachfehler. Als das Kloster von Dämonen angegriffen wird, kann er die Abwehr-Gebete, wegen seines Sprachfehlers, nicht so deutlich sprechen, wie seine Mönchsbrüder und der Geist einer Hexe geht deshalb auf ihn über. Seine Mönchsbrüder wollen ihn, um zumindest seine Seele zu retten, nun auf dem Scheiterhaufen verbrennen. Mit dem Geist der Hexe und etwas Flug-Salbe gelingt ihm aber die Flucht, auf einem Besen durch die Luft reitend. Zufällig belauscht er das Gespräch einer Frau, in die er sich verliebt hat und von der er sich ebenfalls geliebt fühlt. Dabei findet er heraus, dass sie ihn nicht als Mann liebt, sondern dass sie ihn für einen solchen Trottel hält, dass er ohne ihre mütterliche Fürsorge nicht lebenstüchtig sei und dass sie sich deshalb verantwortlich fühlt ihn mit ihrer Mutterliebe zu umsorgen. Tief verletzt hängt er seine Versuche, ein guter Mensch zu sein an den Nagel, will nun böse werden und schließt zu diesem Zweck einen Packt mit dem Teufel. Um den Packt zu besiegeln muss er ein mit Blut unterschriebenes Pergament mit dem Vertragstext verschlucken. Bei der anschließenden Überfahrt nach Frankreich wird er jedoch seekrank und kotzt sich seine Seele aus dem Leib. Dabei geht auch das Pergament mit dem Teufelspackt mit über Bord. Dadurch ist er an den Packt mit dem Teufel nicht mehr gebunden, plant aber weiterhin, mit Hilfe des Teufels ein böser Mensch zu werden. Dabei stellt er sich aber jedesmal so dusselig an, dass immer etwas Gutes dabei heraus kommt. Trotz der tiefen Verletzung durch die Frau, die er liebt, kann er sie doch nicht vergessen und schmachtet ihr auch weiterhin nach. Bei einem Hexenmeister lernt er einen Liebestrank zu brauen. Was er dann auch tut. Der Trank muss sehr lange ziehen. Während also der Trank auch während einer Abwesenheit weiter zieht, dringt eine Kuh in die Höhle ein, in der der Trank gebraut wird und säuft den Trank aus. Als der Mönch in die Höhle zurück kehrt, verliebt sich die Kuh augenblicklich in ihn und weicht ihm von da an nicht mehr von der Seite. Wie heißt der Mönch, der Held dieser Geschichte, und auch titel-gebend ist. Und wer ist der irische Autor?