HOME

Nasa gibt Antriebsmodul für Mond-Raumschiff in Auftrag

Washington (dpa) - Als einen der ersten Schritte auf dem Weg zum Mond will die US-Raumfahrtbehörde Nasa 2022 ein Antriebsmodul in die Umlaufbahn des Erdtrabanten bringen. Für Entwicklung und Bau des Moduls sei die Firma Maxar Technologies aus Colorado ausgewählt worden, teilte die Nasa mit. Der Vertrag habe ein Volumen von rund 375 Millionen Dollar. Das Antriebsmodul soll ein erster Schritt auf dem Weg hin zum «Gateway»-Raumschiff sein, das als permanente Basis für Astronauten beim Mond und auf dem Weg zum Mars dienen soll.

Honig im Weltraum

Wie verhält sich Honig im Weltraum? Astronaut zeigt es in sehenswertem Experiment

Von Florian Saul
«InSight»-Lander

US-Raumfahrtbehörde

Neues Nasa-Angebot: Den eigenen Namen zum Mars schicken

Neues Nasa-Angebot: Den eigenen Namen zum Mars schicken

Weltraummedizinerin Bergita Ganse
Interview

Raumfahrt-Medizin

Kleine Herzen, kleinere Hirne: Was wir für einen Aufenthalt im All in Kauf nehmen müssen

Nasa-Aufnahmen

Schmelzseen im Frühjahr: Diese erschreckenden Bilder zeigen den Gletscherschwund in der Arktis

Video

Schmelzende Gletscher am Nordpol

SpaceX-Rakete

Auf dem Weg zur ISS

SpaceX-Rakete mit deutschem Algen-Experiment gestartet

Die SR-71 Blackbird ist eine unerreichte Legende.

Aufklärer

Die SR-71 Blackbird war der schnellste und geheimnisvollste Jet der Welt

Von Gernot Kramper
Asteroid nähert sich der Erde - Esa zeigt Planspiel online

Planspiel im Internet

Asteroid im Anflug: Esa spielt den Weltuntergang in Echtzeit durch

Von Dieter Hoß

Video

Sonde zeichnet erstmals „Marsbeben” auf

Die Teilnehmer der Studie der NASA: Mark (l.) und Scott Kelly

Nasa-Studie

Erste Hinweise: Was ein Jahr im All mit dem menschlichen Körper macht

Nasa und MIT entwickeln flexible Tragflächen: Flugzeuge der Zukunft

Flugzeuge der Zukunft

Nasa und MIT entwickeln flexible Tragflächen

Die Flugzeuge der Zukunft erinnern in der Computervision der Forscher an Papierflieger

Forschung

Zwischen Papierflieger und Hai: So wollen Nasa und MIT das Fliegen revolutionieren

Von Malte Mansholt
Eine Frau liegt im Bett und schläft

Ungewöhnlicher Job

Weltraum-Studie: 16.500 Euro Gehalt für acht Wochen Rumliegen

NEON Logo
ISS Raumanzug Christina Koch

Galaktische Probleme

Erster Fraueneinsatz im All fällt aus – weil die Klamotten nicht passen

NEON Logo
Mike Pence fordert in seiner Rede in Huntsville, Alabama eine "neue Mentalität" der Nasa

US-Vizepräsident

US-Regierung will bis 2024 auf den Mond - und Mike Pence droht der Nasa gleich mit Konkurrenz

Sojus-Rakete bei Start in Baikonur

Sojus-Rakete mit Raumfahrern aus den USA und Russland an ISS angedockt

Sojus-Rakete startet in Baikonur Richtung ISS

Zwei Nasa-Astronauten und ein Kosmonaut starten zur Weltraumstation ISS

"Crew Dragon" platscht auf den Atlantischen Ozean

SpaceX-Raumkapsel "Crew Dragon" im Atlantischen Ozean gelandet

60 Jahre Raumfahrtgeschichte

Wie die Nasa mehr als nur den Mond eroberte

Von Till Bartels

Er sollte nur 90 Tage arbeiten

15 Jahre lieferte der kleine Roboter Bilder vom Mars – bis ein Sandsturm seine Mission beendete

Nasa-Chef Jim Bridenstine

Nasa-Chef: USA baldmöglichst wieder auf dem Mond präsent - und dann für immer

Ein computergeneriertes Bild des Marsroboters "Opportunity"

Mission des US-Marsroboters "Opportunity" nach 15 Jahren beendet