HOME
Der Mars - Rätselhafte Wüstenwelt

TV-Tipp

Der Mars - Rätselhafte Wüstenwelt

Genau 50 Jahre ist es her, dass die ersten Menschen auf dem Mond gelandet sind. Das nächste Ziel ist der Mars. Viele Wissenschaftler glauben, dass es nicht noch einmal 50 Jahre dauert bis zu den ersten Schritten auf dem roten Planeten.

Weltbevölkerung

Wo die meisten Menschen der Welt leben

Eckart von Hirschhausen und Cornelia Betsch sitzen auf dem Gang statt auf reservierten Plätzen
Interview

Hirschhausen befragt Umweltpsychologin

"Warum fällt es leichter, Greta Thunberg zu 'dissen', als nachhaltig zu leben?"

stern Gesund Leben Dr. v. Hirschhausen Logo
Vulkanausbruch auf Hawaii

TV-Tipp

Planet der Vulkane

Frau mit Pappbecher

C. Tauzher: Die Pubertäterin

Umweltschutz mit viel Frischhaltefolie: Wie die Teenagerin den Planeten retten will

Klimawandel

Klimawandel

"Das Fliegen habe ich aufgegeben": Fünf Klimaforscher erzählen, wie sie im Alltag leben

Ein Bild des Weltalls

NASA

Rätselhafter Asteroid: Psyche könnte der Kern eines anderen Planeten gewesen sein

Tesla-Chef Elon Musk plant, den gesamten Planeten mit High-Speed-Internet zu versorgen

SpaceX 60 Starlink

Elon Musk will den Planeten mit High-Speed-Internet versorgen – Satelliten wie leuchtende Kette im All

Artensterben

Der erschütternde Weltbericht in Bildern

Abigail Disney bei den 2018 Television Industry Advocacy Awards.

Chef kassiert 66 Millionen Dollar

Disney-Erbin: "Niemand auf diesem verdammten Planeten ist so viel Geld wert"

Queen-Gitarrist Brain May setzt sich ab sofort von Kopf bis Fuß für die Umwelt ein

Brian May

Gewinner des Tages

Walross Netflix Our Planet

"Unser Planet"

"Grausamer als Game of Thrones": Netflix-Doku schockiert mit dieser Walross-Szene

NEON Logo

Netflix-Produktion

"Unser Planet": Die Schönheit der Tierwelt in nie gesehenen Bildern

Von Michael Streck
Netflix Dokumentation "Our Planet" zeigt die ganze Schönheit unseres Planeten

Netflix-Doku

Trailer "Our Planet": Atemberaubendes Zeugnis der Schönheit unseres Planeten

Abenteurer

Polarforscher und Umwelt-Aktivist: Wie Arved Fuchs die Eismeere des Planeten bezwingt

Ein computergeneriertes Bild des Marsroboters "Opportunity"

Mission des US-Marsroboters "Opportunity" nach 15 Jahren beendet

Beyoncé Jay-Z

Vegan wie die Stars

Für den Körper und den Planeten: So wollen Beyoncé und Jay-Z ihre Fans motivieren, vegan zu leben

NEON Logo
Der Saturn verliert seine Ringe

Bericht der NASA

Die Ringe des Saturns verschwinden

"InSight" auf dem Mars

Mission der Marssonde "InSight" läuft weiter nach Plan

Erste Aufnahmen des Nasa-Roboters "InSight" 

US-Sonde gelandet

"InSight" sendet erste Bilder von Mars-Mission

Visualisierung des Nasa-Landers "Insight"

"Marsmaulwurf" HP3

Nasa-Mission "InSight": Baldige Landung auf dem Mars

Weltraumteleskop Kepler

Weltraumteleskop Kepler beendet Mission und geht in Ruhestand

Arbeiter bergen einen toten Elefanten nahe der indischen Stadt Jamshedpu

WWF-Report

"Komasaufen auf Kosten des Planeten": Seit 1970 löschte der Mensch 60 Prozent aller Tiere aus

WWF-Chef Lambertini hofft auf "Revolution" im Umweltschutz

WWF: Menschheit ruiniert mit maßlosem Konsum den Planeten

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(