Rettung unseres Planeten Noch können wir die schlimmsten Folgen des Klimawandels verhindern. Wenn wir jetzt handeln

Zwei junge Klimaaktivistinnen auf einer Demo
Junge Klimaaktivistinnen und Aktivisten gehen auf die Straße, damit sich endlich in Sachen Klimaschutz etwas tut. Doch wie viel Zeit bleibt uns noch, den Planeten zu retten?
© Adobe Stock
Das vergangene Jahrzehnt war das heißeste seit Beginn der Wetteraufzeichnung. Neun Fragen – neun Antworten, die den Zustand unseres Planeten beleuchten und uns lehren, wie wir ihn noch retten können.

Wie verändert die Erderhitzung den Planeten? 

Der Klimawandel trifft alle Kontinente – mit unterschiedlicher Wucht. Eine kleine Auswahl der Folgen.

Bedrohte Speicher
Durch Dürre und Brände drohen die nordischenNadelwälder als CO²-Speicher auszufallen und vermehrt CO² abzugeben, was die Erwärmung weiter anheizt.

Im Tauwetter
Die Eisschmelze in den arktischen und antarktischen Regionen erhöht den Meeresspiegel und verändert Meeresströmungen, die das Klima weltweit mitbestimmen. Das Auftauen der Permafrostböden in Sibirien setzt weitere Klimagase frei.

Extreme Fluten 
In Monsun-Regionen drohen zunehmend Überflutungen. Zugleich treten in vielen Gegenden Dürren häufiger auf. Die landwirtschaftlichen Erträge sind gefährdet.

Mehr zum Thema

Newsticker