HOME
Blick in ein Atomkraftwerk

Neue Reaktortypen

Wie neue Atomkraftwerke den Klimawandel stoppen wollen

Unbegrenzte Energie ohne Klimaemissionen – das verspricht die Atomenergie. Neue Kraftwerkstypen sollen sicherer als die alten sein. Doch wahrscheinlich werden sie nicht im Westen gebaut.

Von Gernot Kramper
Wasserwerfer

Studie zum Klimawandel

Berlin wird bis 2050 so warm wie das australische Canberra

Nahaufnahme eines Ammen-Dornfinger

Folge des Klimawandels

Ammen-Dornfinger: Wie gefährlich ist der Biss der Giftspinne?

Kohlenstoffdioxid

UN-Bericht

Klimawandel gefährdet Nachhaltigkeitsziele

Wolkenkratzer aus Holz: Die Antwort auf den Klimawandel

Nachhaltige Hochhäuser

Wolkenkratzer der Zukunft aus Holz? Forscher gibt überraschende Antwort

Schauspieler Jonathan Berlin (links) setzt sich mit einer Petition für den Klimaschutz ein, Kollege Jannik Schümann unterstützt ihn

Klimawandel

Klimanotstand - jetzt: Wie junge Schauspielstars den Bundestag zum Handeln bringen wollen

NEON Logo
Klima essen

Expertentipps

Besser essen fürs Klima: Dann sollten Sie auf diese zwei Lebensmittel verzichten

Von Denise Snieguole Wachter
Bundeskanzleramt

Gegen Hitze in Städten

Merkel will mehr Stadtgrün für Anpassung an den Klimawandel

Regenwald

Neue Studie

Forscher: Mehr Bäume könnten das Klima retten

Studie: Bäume können das Klima retten

Bäume können das Klima retten

Aufforstungen

Studie: Bäume können das Klima retten

Extremwetter

Mindestens sechs Tote nach Tornado: China sagt Klimawandel den Kampf an

Temperatur in Düsseldorf

Ungewöhnliche Warmphase

Extreme Junihitze - Wetterrekorde verlagern sich nach vorn

Meghan und Harry
Meinung

Royale Doppelmoral

Warum es peinlich ist, dass Meghan und Harry für Klimaschutz werben

NEON Logo

Studie: Klimawandel macht Jugendlichen in Deutschland Angst

Gysi & Schmidt: Der n-tv Rückblick

Talkshow im Duett

Gregor Gysi und Harald Schmidt blicken aufs erste Halbjahr

Kohlekraftwerk

Studie

Klimaziele erfordern vorzeitige Stilllegung von Kraftwerken

Mexiko: Guadalajara im Hagel versunken

Bis zu einem Meter hoch

Mexiko: Guadalajara im Hagel begraben

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und "Berlin direkt"-Moderator Theo Koll

ZDF-Sommerinterview

Bundespräsident Steinmeier zu Klimawandel, Mordfall Lübcke und "Sea Watch"-Kapitänin Rackete

Klimawandel

Klimawandel

"Das Fliegen habe ich aufgegeben": Fünf Klimaforscher erzählen, wie sie im Alltag leben

Frau mit Plakat

Gewerkschaft for Future?

Jasmin, 22 : "Wir hätten aktiver mit dem Thema Klimaschutz umgehen können"

NEON Logo
Grünen-Chefin Annalena Baerbock

Der Klimawandel und Merkels Zittern

Grünen-Chefin Baerbock erklärt Merkel zum Klimaopfer – und entschuldigt sich kurz darauf

Konfliktbeladener G20-Gipfel hat begonnen

Baden-Württemberg, Stuttgart: Macht Hitze aggressiv?

Gefährlicher Hitzestress

Erhitzte Gemüter: Führt der Klimawandel zu mehr Aggression und Gewalt?

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(