HOME
Waldbrände und Artenschutz sind Themen von Jill Peltos Werk

Kunst mit Lehrwert

Erkennen Sie, welches Geheimnis sich in diesen Bildern versteckt?

Von Patrick Rösing
Ein Mann mit Aluhut auf dem Kopf

Mathematische Formel

Warum die meisten Verschwörungstheorien Quatsch sind

Von Finn Rütten
Leonardo DiCaprio, Papst Franziskus

Privataudienz im Vatikan

Leonardo DiCaprio trifft Papst Franziskus

Im Central Park in der Sonne entspannen kann man in New York City auch im Dezember noch

Klimawandel

Wärmerekord in New York - 19 Grad im Dezember

Eiffelturm mit Slogan "Climataction"

Weltklimagipfel in Paris

UN-Konferenz beschließt gemeinsamen Kampf gegen den Klimawandel

Folgen des Klimawandels

Forscher erschaffen die Welt von morgen

Zum UN-Klimagipfel

Diese sechs Grafiken machen den Klimawandel fassbar

Von Florian Gossy

Start des Weltklimagipfels in Paris

Der Klimawandel lässt Sie kalt? Dann schauen Sie mal hier!

Schild in Anden-Ort mit der Aufschrift: Risikogebiet bei Überflutungen

Gletscherschmelze

Bauer aus Peru verklagt Energieriesen RWE

Wenn das Klima verrückt spielt: Werden wir solche Bilder künftig häufiger sehen?

Hitzetote, Dauerregen, Missernten

So schlimme Folgen drohen Deutschland durch den Klimawandel

Der kleine Eisbär "Fiete" und seine Mama im Rostocker Zoo

Klimawandel

In 40 Jahren könnte es knapp 9000 Eisbären weniger geben

Hochspannungsleitung vor RWE-Braunkohlekraftwerk Niederaußem

Wegen Braunkohle-Ausstieg

RWE kündigt Stellenabbau ab 2017 an

Eine schmelzende Gletscherfront in der Antarktis: Verschwindet das ewige Eis eines Tages komplett?

Folge des Klimawandels

Eis der Antarktis könnte komplett wegschmelzen

Ein Glas des Müller Thurgau Weißweins aus Hildesheim vor einem Rebstock

Folgen des Klimawandels

Bald gibt es sogar Wein aus Niedersachsen

Eine Mülldeponie in Hamburg

Internationaler Vergleich

Deutschland hat ein Müllproblem

US-Präsident Barack Obama hat mit dem Survival-Experten Bear Grylls Zeit in der Wildnis Alaskas verbracht.

Mit Bear Grylls in Alaska

Obama nimmt an Survival-Show teil - und kämpft sich durch die Wildnis

Versuchs-Weinberg in Geisenheim

Wirkung des Klimawandels

Warum Wein künftig anders schmecken wird

Weinbauer Fritz Keller mit seinen Merlot-Reben

Internationale Rebsorten

Merlot aus Deutschland? Ja, das gibt es!

Rot gefärbte Laubblätter liegen im Schlosspark von Ludwigslust. am Fuß vieler Bäume mit schmalen Stämmen und grünen Kronen.

Klimawandel

Europas Wälder trotzen der Erderwärmung - noch

Barack Obama will die Klima-Ziele der USA verschärfen

Klimawandel

Obama gibt den Klima-Kämpfer

Eine Hummel sitzt auf einem Krokus

Schrumpfender Lebensraum

Der Klimawandel bedroht die Hummel

Trailerpremiere "Die Yes Men"

Zwei Männer kämpfen gegen die Öl-Multis

Papst Franziskus stellt seine Öko-Enzyklika "Laudato si" vor

Öko-Enzyklika

Papst fordert Abkehr von fossilen Energieträgern und Medien

stern-Reporterin in Bagdad

Unterwegs zwischen Krieg, Kultur und Klimawandel

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(