HOME
Wissenschaftler fahren in einem Boot zur Kongsfjord-Gletscherfront in der Nähe der Forschungsstation Kings Bay auf Spitzbergen.

"Global Warming Hiatus"

Forscher lösen Wetter-Rätsel: Als der Klimawandel scheinbar zum Stillstand kam

Wissenschaftler demonstrieren am 19.02.2017 in Boston, USA, gegen die Trump-Regierung.

Science-March

Forscher gegen Trump: "Wir sind auf dem Weg zurück ins Mittelalter"

Von Alexandra Kraft
Ein Luftaufnahme zeigt das sogenannte Herzriff des Great Barrier Reefs vor Australien

Korallenbleiche

So schlimm steht es um das Great Barrier Reef

Grüne Netze an Holzstangen - das ist alles. Dennoch steckt ein ehrgeiziges Projekt dahinter.

Wassergewinnung in Perus Wüste

Es sieht ziemlich öde aus - doch dahinter steckt ein visionäres Projekt

Ein Forscher dokumentiert die fortschreitende Korallenbleiche am Great Barrier Reef

Folgen des Kimawandels

Korallen am Great Barrier Reef bereits in großen Teilen tot

Im ländlichen Burkina Faso errichten die Kooperationspartner eine Messstation

Klimawandel

Sage mir, wann der Regen kommt

Eisberg

Antarktis

Doppelt so groß wie das Saarland - gigantischer Eisberg bricht ab

Über dem Weißen Haus weht ein Greenpeace-Banner des Widerstands gegen Donald Trump - Aufschrift: Resist

Unterdrückung von Fakten

Wissenschaft im Widerstand - so tricksen US-Forscher die Trump-Regierung aus

Von Dieter Hoß

US-Regierung

Trumps Kabinett: Das sind die neuen Minister der US-Regierung

Klimawandel

"Ein Ruf zu den Waffen"

Wie Wissenschaftler Klima-Daten vor Trumps Machtübernahme sichern

Von Alexander Meyer-Thoene
Die Eisfläche in der Arktis ist auf ein Rekordtief gesunken, wie neue Satellitenmessungen zeigen.

Klimawandel

Arktis-Eis bricht traurigen Rekord

Saul Luciano Lliuya, Bauer aus Peru, der gegen RWE klagt

Klage wegen Klimawandel

Der verzweifelte Kampf eines Kleinbauern gegen Energieriese RWE

Donald Trump am Rednerpult - Im Interview mit der New York Times gibt er sich gemäßigt

Interview mit "New York Times"

Donald Trump weichgespült: Kein Verfahren gegen Hillary, Klimawandel gibt es doch

Der peruanische Kleinbauer Saul Luciano aus Huaraz. Wenige Tage vor dem Weltklimagipfel hat Saul Luciano den Stromriesen RWE verklagt, weil er durch die CO2-Emissionen der RWE-Kraftwerke sein Haus gefährdet sieht.

Klimawandel

Dieser peruanische Kleinbauer verklagt den Energieriesen RWE

Camp Century

Klimawandel in Grönland

Verlassene US-Militärbasis birgt radioaktives Erbe im ewigen Eis

Von Alexander Meyer-Thoene
Rentiere

Nach Anthrax-Ausbruch

250.000 Rentiere sollen in Sibirien getötet werden

Harald Lesch

Harald Lesch

So cool reagiert der ZDF-Physiker auf den Shitstorm

Von Carsten Heidböhmer
Die Feuerfische sind mittlerweile fast an der gesamten Südostküste von Zypern nachzuweisen

Gefahr beim Baden

Giftige Rotfeuerfische erobern das Mittelmeer

Das Bild zeigt die überflutete Innenstadt von Simbach am Inn.

Meteorologe zu Extremwetter

Häuser sollten in einiger Entfernung zu Flüssen gebaut werden

Ein Ort, zwei Bilder: Noch nicht einmal zwei Jahre sind vergangen, seit eine durch starke Regenfälle verursachte Flutwelle das pfälzische Dorf Waldgrehweiler überrollte. Hausbesitzer Torsten Schlemmer hielt das Ereignis fotografisch fest (rechts). Zur Erinnerung haben die Dorfbewohner Schilder mit Fotos im Ort aufgehängt. 

Teurer Klimawandel

Versicherungen lassen Hausbesitzer im Regen stehen

Salomonen gehen unter

Klimawandel

Schon fünf Salomonen-Inseln im Pazifik versunken

Der Klimawandel setzt die Korallen am Great Barrier Reef unter permanenten Stress

Das große Korallensterben

Überlebt das Great Barrier Reef dieses Jahrhundert?

Durban

Bedrohliche Klimawandel-Animation

Wenn Hamburg im Meer versinkt

Von Katharina Frick
Waldbrände und Artenschutz sind Themen von Jill Peltos Werk

Kunst mit Lehrwert

Erkennen Sie, welches Geheimnis sich in diesen Bildern versteckt?

Von Patrick Rösing
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(