Psychologie Unter Jugendlichen grassiert die Klimaangst – warum das auch etwas Gutes hat

Klimaaktivistin mit Maske
Die Mehrheit der deutschen Jugendlichen haben Angst vor dem Folgen der Klimaerwärmung
© Ying Tang/ / Picture Alliance
Extremwetter, abschmelzende Pole und Verlust von Lebensräumen: Immer mehr junge Menschen fürchten angesichts der Klimaerwärmung um ihre Zukunft. Wir dürfen sie damit nicht allein lassen.

Monatelange Dürre in weiten Teilen Europas, Rekordhitze in den USA und Indien, extreme Überschwemmungen in Pakistan, Mega-Taifun in Japan: Die weltweiten Folgen der Klimaerwärmung sind unübersehbar. Und scheinbar ist niemand bereit, wirklich den Schalter in Richtung Klimaschutz umzulegen. Im Gegenteil. Angesichts der Knappheit von Erdgas und Rohöl sollen Braunkohlekraftwerke länger am Netz bleiben als geplant. Die Sorge vor einem kalten Winter und drohen Stromausfällen überwiegt die Angst vor der globalen Klimakatastrophe.

Mehr zum Thema

Newsticker