HOME

Im Zeichen der Mondlandung: Drei Raumfahrer reisen zur ISS

Baikonur - Pünktlich zum 50. Jahrestag der ersten Mondlandung sind drei Astronauten an der Internationalen Raumstation ISS angekommen. An Bord des Sojus-Raumschiffs waren ein Italiener, ein US-Amerikaner und ein Russe. Damit hat die ISS wieder ihre Sollstärke von sechs Raumfahrern erreicht. Die mehrere Monate dauernde Mission steht dabei ganz im Zeichen der Mondlandung von 1969. Am 20. Juli hatten damals die beiden US-Astronauten Neil Armstrong und Buzz Aldrin von der «Apollo 11»-Mission als erste Menschen den Mond betreten.

Auf ins All: Drei Raumfahrer starten zur ISS-Mission

Start zur ISS

Start in Kasachstan

Raumfahrer fliegen am Jahrestag der Mondlandung zur ISS

Nasa-Camper

Wohnwagen wie Raumstation - Nasa-Architekt entwirft Camping-Anhänger

Von Gernot Kramper
In Osnabrück hat ein Mann angedroht, sich in die Luft zu sprengen (Symbolbild)
+++ Ticker +++

News des Tages

Vier Grundschulkinder stürzen bei Schulausflug Abhang hinab, Mädchen lebensgefährlich verletzt

Video

ISS-Raumfahrer zurück auf der Erde

Drei ISS-Raumfahrer wieder sicher auf der Erde gelandet

Drei Raumfahrer kehren von der ISS zur Erde zurück

Die internationale Raumstation ISS

Kommerz im All

Raumstation ISS will Touristen beherbergen – das soll eine Nacht kosten

Honig im Weltraum

Wie verhält sich Honig im Weltraum? Astronaut zeigt es in sehenswertem Experiment

Von Florian Saul
Weltraummedizinerin Bergita Ganse
Interview

Raumfahrt-Medizin

Kleine Herzen, kleinere Hirne: Was wir für einen Aufenthalt im All in Kauf nehmen müssen

Britischer Verteidigungsminister Gavin Williamson muss gehen
+++ Ticker +++

News des Tages

Britische Premierministerin Theresa May feuert Verteidigungsminister Gavin Williamson

Die Teilnehmer der Studie der NASA: Mark (l.) und Scott Kelly

Nasa-Studie

Erste Hinweise: Was ein Jahr im All mit dem menschlichen Körper macht

ISS Raumanzug Christina Koch

Galaktische Probleme

Erster Fraueneinsatz im All fällt aus – weil die Klamotten nicht passen

NEON Logo
US-Präsident Donald Trump
+++ Ticker +++

News des Tages

Mauer-Streit: Trump legt Veto gegen Kongress-Beschluss ein und hält Notstand aufrecht

Sojus-Rakete bei Start in Baikonur

Sojus-Rakete mit Raumfahrern aus den USA und Russland an ISS angedockt

Sojus-Rakete startet in Baikonur Richtung ISS

Zwei Nasa-Astronauten und ein Kosmonaut starten zur Weltraumstation ISS

"Crew Dragon" platscht auf den Atlantischen Ozean

SpaceX-Raumkapsel "Crew Dragon" im Atlantischen Ozean gelandet

Start der Raumkapsel mit einer Falcon-9-Rakete in Florida

Bemannbare SpaceX-Raumkapsel in Florida zur ISS gestartet

Donald Trumps Stabschef im Visier: Was wusste John Kelly über die Missbrauchsvorwürfe?

Neues Enthüllungsbuch "Team of Vipers"

Trumps Ex-Stabschef lästert: "Es war der beschissenste Scheiß-Job, den ich je hatte"

Von Niels Kruse
Alexander Gerst

Astronaut Gerst freut sich nach Rückkehr von ISS auf Weihnachten mit der Familie

Zwei Menschen in weißen Overalls nähern sich einem bunten Zelt, das zwischen Felsen steht
+++ Ticker +++

News des Tages

Drei Verdächtige in Marokko nach Mord an Touristinnen festgenommen

Alexander Gerst nach seiner Landung in Kasachstan

Alexander Gerst nach 197 Tagen im All wieder in Deutschland eingetroffen

Google

Suchanfragen im Ranking

Wo ist Martin Schulz? Wie lange bleibt die Hitze? Was die Deutschen 2018 von Google wissen wollten

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(