HOME

Außergewöhnlicher Arbeitsplatz: So wirst du Botschafter für Deutschland - und wohnst gleichzeitig im Disney World Resort

Im Disney World Resort in Orlando sind Stellen frei. Diese sollen von "kulturellen Vertretern" aus unterschiedlichen Länder besetzt werden – neben Briten und Italienern werden auch Deutsche gesucht.

Disney World

Disney World: In diesem Park sollen Träume wahr werden. Auch bezogen auf den Job.

Picture Alliance

Ganz im Ernst, wer hat als Kind nicht davon geträumt, einmal in die Welt seiner Disney-Helden einzutauchen?! Schön mit Mickey Mouse und Co. durch eine Traumlandschaft ziehen und ganz, ganz viel Spaß dabei haben.

Genau das soll jetzt möglich sein – und zwar für Volljährige, die diesen Traum noch nicht aufgegeben haben. Das Disney World Resort in Orlando, ist aktuell auf der Suche nach neuen Mitarbeitern, die nicht nur im Themenpark arbeiten, sondern auch leben – im Rahmen des "Germany Cultural Representative Program". Das Ganze ist auf ein Jahr befristet. Die Hauptaufgabe der neuen Arbeitskräfte ist, laut Jobbeschreibung, als "kultureller Vertreter" vor Ort zu sein.

Für Bewerber aus Deutschland bedeutet das, vor allem gängige Stereotype zu bedienen: So könne man den Besuchern die "deutsche Kultur vermitteln". Letztlich geht es darum, möglichst Deutsch zu wirken, so wie es sich die Touristen vorstellen, und ihnen "landestypische Köstlichkeiten" zu servieren. Klar, welche Speisen damit gemeint sind: Brezeln und Weißwurst, denn das ist ja nach Ansicht vieler anderer Nationen einfach typisch deutsch. Möchte man keine Brezeln verkaufen, kann man auch im Service des "Biergarten Restaurants, das das Oktoberfest repräsentiert", arbeiten.

Eher normaler Aushilfsjob, als Traumjob

Die Arbeitszeiten belaufen sich auf zwischen 30 und 40 Stunden in der Woche. Zwei Tage die Woche hat man frei. Untergebracht wird in Mehrbettzimmern im Stockbett – ein Hauch von Jugendherberge schwingt also auch noch mit. Der Stundenlohn liegt bei mindestens zehn Dollar pro Stunde - je nachdem, welche Stelle man antritt. Darüber hinaus wird vor allem Flexibilität von den Bewerbern erwartet: "Sei dir darüber im Klaren, dass auch samstags und sonntags, tagsüber und nachts und in den Ferienzeiten gearbeitet wird. Überstunden können auch möglich sein." So steht es in der Jobausschreibung.

Klingt irgendwie nach einem Aushilfsjob, bei dem man in bayrischer Tracht Essen verkauft. So schön die Illusion, ganz nah dran an den Helden der Kindheit zu sein auch sein mag: Bei dieser Tätigkeit bekommt man wohl nicht allzu viel von Mickey Mouse und Donald Duck mit.

Flachwitz-Freitag: Woran erkennt man männliche Schokolade?
lui
Themen in diesem Artikel