HOME

Reinen Tisch machen: Mach's gut, Chaos: in nur fünf Schritten zum top organisierten Schreibtisch

"Das habe ich ewig gesucht" - du kennst diesen Satz? Dein Schreibtisch könnte bestimmt ein wenig Ordnung vertragen. Mit diesen fünf Schritten zum Schreibtisch organisieren geht das schnell und einfach.

Schreibtisch organisieren: Mit diesen fünf einfachen Schritten klappt es

Schreibtisch organisieren: Mit diesen fünf einfachen Schritten klappt es (Symbolbild)

Getty Images

Uni- und Büroalltag findet zu großen Teilen am Schreibtisch statt. Deswegen ist ganz klar, dass dein Schreibtisch ein Ort sein sollte, an dem du dich wohlfühlst und konzentrieren kannst. Du hast Lust, etwas mehr Ordnung in dein Schreibtisch-Chaos zu bringen? Das geht mit diesen fünf Schritten ganz einfach.

Schreibtisch organisieren

Kennst du diese Instagram-Schreibtische mit einem Kaktus, einem Notizblock und einem MacBook drauf? Das ist nicht das Ziel eines organisierten Schreibtischs, denn wer am Schreibtisch arbeitet, braucht in der Regel mehr. Deswegen musst du deinen Schreibtisch nicht leer fegen, sondern solltest viel mehr über die richtige Organisation nachdenken. Ein aufgeräumter Schreibtisch sorgt für mehr Wohlbefinden und Konzentration. Langes Suchen und damit verbundener Stress gehören der Vergangenheit an.

Oft fehlt allerdings die Motivation zum Schreibtisch aufräumen, verständlich, denn es gibt Dinge, die mehr Freude bereiten. Befolgst du allerdings fünf einfache Schritte, dann lässt sich das Chaos mit den folgenden Tipps schnell in den Griff bekommen.

Schreibtisch organisieren in fünf Schritten

Schritt 1: Leer räumen

Wir starten ganz simpel. Alles, was auf deinem Schreibtisch liegt, kannst du wegräumen. Die freie Fläche bietet anschließend Platz den Schreibtisch neu zu organisieren. Lege alles vor dich und beginne mit dem zweiten Schritt: Ausmisten.

Schritt 2: Ausmisten

Welche Dokumente, Ordner und Utensilien brauchst du wirklich? Befinden sich beispielsweise veraltete Unterlagen unter dem Schreibtisch-Chaos, so kannst du diese entweder in Ordnern ablegen oder entsorgen. Alles was kaputt und mehrfach vorhanden ist, kann ausgemistet werden.

Nippes und Co. sehen zwar ganz nett aus, sorgen allerdings für viel Unruhe auf dem Schreibtisch. Investiere lieber in Dekoration, die auch als Aufbewahrungsort dienen kann - in Schritt Fünf zeigen wir dir unsere Deko-Favoriten.

Du brauchst Hilfe in Sachen Schreibtisch-Organisation? Wir haben die richtigen Tipps.

Du brauchst Hilfe in Sachen Schreibtisch-Organisation? Wir haben die richtigen Tipps. (Symbolbild)

Unsplash

Schritt 3: Einordnen

Du musst selbstverständlich nicht penibel darauf achten, aber die einfache Regel beim Schreibtisch aufräumen lautet: "Alles hat seinen Platz". Das bedeutet, es hilft Dingen einen festen Platz zuzuteilen. Dafür eignen sich am besten Schreibtisch-Organizer.

Klassische Ordner

Klassische Ordner zum Abheften sind sehr praktisch. Du kannst darin Unterlagen sortieren, die du langfristig ablegen möchtest, wie beispielsweise Verträge. Heftordner, wie diesen hier, gibt es überall zu kaufen.

Ablagefächer

Unterlagen, die du langfristig ablegen musst, wie beispielsweise Arbeitsverträge, kannst du in Ordnern sortieren. So stören sie nicht auf dem Schreibtisch und gehen nicht verloren. Diese Ordner zum Einheften eignen sich dafür.

Kurzfristig benötigte Unterlagen, wie Rechnungen oder Notizen aus der letzten Vorlesung, sollten griffbereit auf deinem Schreibtisch sein. Ein Ablagefach ist das beste Ordnungssystem für diesen Zweck. Es gibt sie mit einzelnen Fächern oder als praktische Ablagefächer mit mehreren Ebenen. 

Standordner

Ebenso praktisch sind Standordner, in welchen du Dokumente alphabetisch sortieren kannst. Schnapp dir einfach Klebeetiketten und lege eine Struktur fest. Zum Beispiel: Der erste Ordner umfasst alle Dokumente von A-C, der zweite Ordner beinhaltet D-F usw. Mit selbstklebenden Etiketten kannst du die Ordner ganz leicht selbst beschriften.

Wand-Organizer

Du kannst deinen Schreibtisch erweitern, indem du Wand-Organizer verwendest. Hängende Organizer können eine praktische Alternative zu herkömmlichen Regeln sein und bieten zusätzlichen Stauraum.

Stifte und Co.

Wenn du deinen Schreibtisch aufräumst, dann fliegen bestimmt auch einige heimatlose Stifte über deinen Tisch. Besser sind sie in einem schönen Stifthalter aufgehoben. Neben Platz für Kugelschreiber und Co. bietet er auch Stauraum für Schere, Notizzettel und Handy. Uns gefällt dieses Modell aus Bambus gut.

Schubladen-Organizer

Dein Schreibtisch hat Schubladen? Dieser Platz lässt sich natürlich super nutzen. Allerdings neigen viele Menschen dazu die Schubladen als dunkle Kammer zu nutzen, in welcher ungenutzte Gegenstände und Dokumente landen. Mit einem Organizer für Schubladen behältst du auch dort den Überblick.

Schritt 4: Digitalisieren, statt auszudrucken

Der vierte Schritt des Schreibtisch Organisierens beugt einem unordentlichen Schreibtisch in Zukunft vor. Du kannst Chaos vermeiden, indem du dich fragst, welche Unterlagen du wirklich ausdrucken musst. Vieles lässt sich mittlerweile digital erledigen. Digitalisiere deine Dokumente und lege sie virtuell ab. Auf einer Festplatte lassen sich Unterlagen einfach und schnell sortieren. Du verwendest weniger Papier, handelst nachhaltiger und dein Schreibtisch bleibt aufgeräumt. 

Schritt 5: Platz für Deko

Struktur und Ordnung auf dem Schreibtisch müssen nicht langweilig aussehen. Verzichte auf Nippes und Co. und kombiniere Dekoration lieber mit praktischer Aufbewahrung. Uns gefallen diese Wandgitter besonders gut. Du kannst sie mit verschiedenen Bauteilen erweitern und Körbe sowie zusätzliche Ebenen hinzufügen.

Einzelne Körbe lassen sich auch wunderbar an der Wand anbringen und bieten dir Platz für Briefe, Zeitschriften und was du sonst noch verstauen möchtest. Der Vorteil ist, dass du die Anzahl der Körbe dem benötigten Stauraum immer wieder anpassen kannst.

Hast du einen grünen Daumen? Kleine Pflanzen eignen sich optimal als Deko. Sie bringen Leben auf den Schreibtisch und sorgen für eine kreative Atmosphäre. Je nach Geschmack könntest du kleine Vasen oder Blumentöpfe aufstellen.

Mit dieser Checkliste kannst du deinen Schreibtisch organisieren

Mit dieser Checkliste kannst du deinen Schreibtisch organisieren (Symbolbild)

Unsplash

Schreibtisch organisieren: Checkliste

Mit dieser Checkliste behältst du den Überblick.

  1. Leer räumen: Verschaffe dir einen Überblick und  bereite eine Grundlage für die neue Organisation 
  2. Ausmisten: Welche Dinge und Unterlagen benötigst du wirklich und welche können weg? Du wirst sehen, das meiste Chaos verschwindet schon jetzt.
  3. Einordnen: Alle Gegenstände und Dokumente, die du behalten möchtest, brauchen jetzt einen passenden Platz auf deinem Schreibtisch. Du kannst dafür eine Vielzahl von unterschiedlichen Organizern einsetzen.
  4. Digitalisieren: Beuge dem zukünftigen Chaos vor, indem du weniger ausdruckst und mehr digitalisierst. Die Umwelt wird es dir danken und dein Schreibtisch auch.
  5. Dekoration: Verbinde dekorative Elemente mit praktischer Aufbewahrung. Du kannst Briefe und Postkarten ablegen und daneben noch eine kleine Pflanze stellen.

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

Ägyptische Universitäten verweisen Studierenden nach viralem Video – wegen
hl
Themen in diesem Artikel
CO2-Paket2019
Habe mir gerade mal die heutige Koalitionsregelung durchgelesen. GAS soll angeblich bepreist werden, wie Flüssig- & Feststoff-Energien. Frage A: ERD-GAS soll laut früheren Aussagen KEIN bzw. KAUM "Abgase" erzeugen. Erdgas-Auto-Anlagen-Werbe-Slogan: "unser Abgas ist reines Wasser" Frage B: Wir haben Fernwärme (angeblich zu 100% aus RUSSEN-ERD-GAS) ZUDEM sind "unsere" Genossenschafts-Wohnbauten (angeblicher "Neubau" in 1989/90/91 (Erstbezug-Timeline 1991 bis 1992) und voll nach WEST-Standard gedämmt und entsprechend baurechtlich von Westbehörden abgenommen worden. Die Balkondämmungs-VOB-Baugewähr lief bspw. in "unserem" Block in 2006 ab. Die Anzahl der Blocks "unserer" Wohn-Genossenschaft beträgt rund 10 Blocks, die "zusammen in den NK abgerechnet werden" (und auf die m2 der Einzelnen Wohnungen "anteilmäßig umgelegt" werden). FAKTUM: Die jährlichen Heizkosten-VERBRÄUCHE liegen "bei uns" rund 50% niedriger als bei der Landeseigenen-Wohngesellschaft., auf der gegenüber liegenden Straßenseite. Diese haben zur Außen-Sanierung nur "dick Farbe" auf die "dünn verputzten" Kieselstein-Fertigplattenbauten (aus gleicher Bauzeit) aufgetragen. Die Heizkostenstatistik stammt von den Grundsicherungsämtern, die die Miet- & NK von "Bedürftigen" ersatzweise übernehmen. Die Landes-Wohnbaugesellschaften gelten als Treiber der Miet- & NK. Hiermit wurde der Mietspiegel (laut Zahlen der BBU) "preistreibend beeinflusst". FRAGE C: Diese "neue Preistreiberei" NUN, mit der CO2-Bepreisung ab 2019 sowie die "Sanierung der früheren Minmal-Sanierung" wird auch "unseren Mietspiegel" drastisch weiter manipulieren, obwohl es 1. bei "uns" gar keinen "frischen" Handlungsbedarf gibt ! (vollsaniert, GAS-Fernwärme) 2. wir auch den Anbieter NICHT wechseln können, weil der wir Ferngas-Heizung-bestimmt sind, durch Baurecht. 3. weil die Landes-Wohnbausgesellschaft, das, was im eigentlichen Sinn KEINE Sanierung darstellt, als solche definiert (und auf den deren Mietpreis umlegt) ... (Unsinnsbeispiel): so schaffen die gerade die Müllschächte ab und kassieren dafür einen "WohnWerte-Aufschlag" bei den NK, der den Mietspiegel fürden gesamten Nahbereich anhebt. ... (Sanierungs-spielchen): ein Bekannter von mir musste, weil lediglich seine Block-Außenwände "bunt saniert" wurden, 400 Euro (Erstbezug nach Sanierung) für die selbe Wohnung monatlich mehr bezahlen. Er widersprach der Mieterhöhung und es ging vor Gericht. Das Gericht folgt der Landes-Wohnbaugesellschaft und deren Argument, der Bekannte würde schließlich "massiv Enegie einsparen" !!! .... das traf natürlich bis heute (5 Jahre später) niemals zu. Neben den Mietzusatzkosten (KM) sowie den Heizkostensteigerungen (NK) - bei gleichem, extrem hohen Verbrauch - wurde er doppelt bestraft. ... und der Mietspiegel sagt, der "graue" Ghetto-Bezirk sei nun ein "buter und gut sanierter" Luxus-Wohnbestandsbereich ! FRAGE D: demnach macht es auf KEINEN Sinn mehr, ERD-GAS-Taxen & -Busse einzusetzen, nur Wasserstoff- oder E-KFZ ????? SCHLUSSFRAGE: was passiert, wenn diese hohen NEUKOSTEN für die Verbraucher, durch die CO2-Bepreisung wieder einmal ein TEURER NULLEFFEKT -- ohne unabhängige Kontrolle und ohne Strafbewehrung wird ?? Ein 50 Milliarden-Märchen ... das bereits in Stufe 1 (bis 2022) scheitert ?? Vermutlich werden wieder die PRIVATEN Wohnanbieter und PRIVAT-Organisierten Wohn-Genossenschaften die LOOSER sein. Sowie die Verbraucher als Ganzes.
Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.