HOME

Bei Party in Magaluf: 18-Jähriger feiert Holi-Party auf Mallorca – jetzt ist er wohl blind

Ein junger Schotte hat auf Mallorca bei einem Holi-Fest gefeiert. Jetzt liegt er im Krankenhaus. Laut Ärzten besteht die Möglichkeit, dass er durch eine auf ihn abgefeuerte Farbpistole völlig erblindet ist.

Holi-Feste haben ihren Ursprung in Indien, wurden aber in den letzten Jahren auch in Europa populär

Holi-Feste haben ihren Ursprung in Indien, wurden aber in den letzten Jahren auch in Europa populär

Getty Images

Es sollte eine ausgelassene Party werden, doch sie endete für einen jungen Schotten im Krankenhaus. Auf Mallorca ist ein 18-Jähriger wohl erblindet, weil er bei einem Holi-Fest Farbe ins Auge bekommen hat. Wie der schottische Sender "STV" berichtet, war der junger Urlauber von einer Spezialpistole, die ultraviolette Farbe abfeuerte, an den Augen verletzt worden.

Der Vorfall ereignete sich bereits am 11. Juli. Der 18-Jährige soll laut dem Bericht erst wenige Stunden vorher auf der Balearen-Insel angekommen sein. Seine Mutter soll auf die Insel geflogen sein, um ihrem Sohn beizustehen. Inzwischen soll er in einer Spezialklinik in Schottland behandelt werden. gehen jedoch davon aus, dass er niemals wieder sein volles Sehvermögen erlangen wird. 

Holi-Feste haben ihren Ursprung in Indien

Es gäbe lediglich die Hoffnung, zumindest die Sehkraft seines rechten Auges teilweise wiederherzustellen, hieß es. Die Ärzte konnten nach eigener Aussage nicht glauben, welche Zerstörungskraft die Farbpistole hatte.

Die Holi-Feste, die aus Indien stammen und dort als Frühlingsfest begangen werden, erfreuen sich zunehmend auch in Europa großer Beliebtheit. Dabei bewerfen sich die Teilnehmer stundenlang mit buntem Farbpulver.

Herzzerreißende Reaktion: Dieser Mann sieht nach 66 Jahren zum ersten Mal Farben
jek
Themen in diesem Artikel